FIA verabschiedet neues F1-Punktesystem

Von Oliver Runschke
Formel 1
Irvine (re.) hätte sich das neue System vor 10 Jahren gewünscht

Irvine (re.) hätte sich das neue System vor 10 Jahren gewünscht

Die FIA hat den Vorschlag der Formel 1-Kommission zu dem neuem Punktesystem abgesegnet.

Ab der nächsten Saison erhält ein Sieger eines Grand Prix 25 Punkte. Damit hat die FIA heute einem Vorschlag der Formel 1-Kommission zugestimmt, das Punktesystem ab 2010 zu ändern.

Die Punkteverteilung erfolgt im kommenden Jahr nach folgendem Schema: Platz 1 bis 10: 25-20-15-10-8-6-5-3-2-1.

Ein Alptraum für jeden Formel-Statistiker. Nimmt man die Weltmeisterschaften vergangener Jahre, hätte der Champion aber auch mit dem neuen Punktesystem nie anders geheissen.
Lediglich Eddie Irvine wäre 1999 Weltmeister geworden, der Ire hätte sich damals gegen Mika Häkkinen durchgesetzt.

Abzuwarten bleibt, welche nationalen und internationalen Meisterschaften das Formel 1-System bereits für die kommende Saison übernehmen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
5DE