IDM-Finale: Was Besonderes

Kolumne von Thomas Kohler
IDM
Die Molch Combo bei einem Konzert in Hamburg

Die Molch Combo bei einem Konzert in Hamburg

Same procedure as last year?

Same procedure as every year! Die IDM-Party in Hockenheim ist inzwischen Kult geworden. Natürlich wird nicht nur beim Finale gefeiert, schliesslich sind die Parties am Samstagabend bei jedem Rennen fester Bestandteil des IDM-Konzepts. Aber die Fete in Hockenheim, das ist eben etwas Besonderes.

Hand aufs Herz, wer würde zu einem Konzert gehen, wenn die Band den Namen Molch Combo trägt? Richtig! Ich auch nicht. Im schwäbischen Remstal ist das anders, dort geniessen die Molche seit über zwei Jahrzehnten Kultstatus. In Hockenheim mittlerweile auch. Über tausend Fans, Fahrer und Betreuer brachten dort im Vorjahr das Boxendach zum Beben. Klar, zum Saisonabschluss möchten viele auch neben der Strecke noch einmal richtig Gas geben. Ein weiterer Grund ist wohl auch die Band, die nicht einfach nur abrockt, sondern die Protagonisten der Siebziger und Achtziger mit einer unterhaltsamen Bühnenshow auch optisch zurück auf die Bühne bringt. Ganz sicher liegt es auch an den illustren Gästen, die die Molche in Hockenheim auf der Bühne präsentieren und in ihre Show einbinden.

Beispielsweise Martin Bauer. Der KTM-Pilot und aktuelle IDM-Zweite zeigt am Samstagabend, dass ein Superbiker mit der rechten Hand nicht nur Gas geben, sondern auch coole Gitarrenriffs spielen kann. Ebenso Datarecording-Spezialist Mathias Baur, der sich als virtuoses ZZ Top-Double vor dem legendären Billy Gibbons bestimmt nicht verstecken muss. Dass auch Frauen in der Männerwelt des Rennsports Stimme - und zwar eine gewaltige - haben, beweisen Tine Hehl von Hehl Racing und Petra Eitel, die normalerweise beim DMSB für die Lizenzen verantwortlich ist. Und als besonderes Highlight freuen wir uns auf den Champions-Chor, bei dem sich alles, was in der IDM Rang und Namen hat, auf der Bühne versammelt und gemeinsam die Queen-Hymne 'We Are The Champions' anstimmt.

Wir? Das ist die Molch Combo, eine Band, deren Rock'n’Show mitunter genau so schräg ist, wie der Name und damit offensichtlich genau den Nerv des IDM-Publikums trifft. Vermutlich spürt man, dass Hockenheim für die Molche auch eine Herzensangelegenheit ist, schliesslich fahren die meisten der Musiker selbst Motorrad oder haben gar beruflich mit der Szene zu tun. So Schwabenleder-Chef Claus Hämmer, der als stimmgewaltiger Gitarrist durchblicken lässt, warum er vor der ersten Lederkombi eine Platte produziert hat. Und ich selbst kümmere mich, wenn ich nicht bei den Molchen in die schwarzen und weissen Tasten greife, um die Nachwuchsabteilung der IDM, den YAMAHA R6-DUNLOP-CUP.

Da lässt es sich auch nach einer langen IDM-Nacht leider nicht vermeiden, dass ich am Sonntagmorgen um acht Uhr wieder im Motodrom auf der Matte stehen muss. Vielleicht, liebe Kollegen, auch ausnahmsweise ein halbes Stündchen später, eine kurze Nacht wird's allemal. Aber das ist diese tolle Party wert. Also, vielleicht sieht, oder besser hört man sich.
 
 
Renntaxi zu verkaufen
Die Fahrten auf dem Yamaha Renntaxi sind heißbegehrt. Umsomehr, als mansie nur gewinnen kann, denn die Mitfahrer werden vor jedem Rennen ausgelost. Beim IDM-Finale in Hockenheim besteht nun erstmals die Möglichkeit, eine solche Taxifahrt zu kaufen. Der Betrag von 50 Euro fliesst in einen Fonds für den in Assen schwer verunglückten Achim Freund.Wir schliessen uns damit einer Aktion der Sidecar-Piloten an. Gefahren wird am Samstag nach dem Training. Wer damit dem Freund oder der Freundin eineganz besondere Überraschung zu machen oder selbst mit Jörg Teuchert zweiflotte Runden drehen möchte, bitte umgehend melden.Weitere Infos auf: www.yamaha-racing.de
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE