Neuer Mann im Team RT Motorsports

Von Esther Babel
IDM Superbike
Jed Metcher fänrt 2010 die IDM Superbike

Jed Metcher fänrt 2010 die IDM Superbike

Neben Gareth Jones startet mit Jed Metcher ein zweiter Australier in der IDM Superbike.

Der Australier Gareth Jones war schon im Vorjahr für das niederländische Team RT Motorsports erfolgreich unterwegs. Er gewann die niederländische Superbike-Meisterschaft und zeigte sich bereits bei seinem ersten IDM-Gastauftritt auf dem Podest.

Mit Jed Metcher verpflichtet das Team um Besitzer Rob Vennegoor einen zweiten Australier, der wie Jones mit einer Honda Fireblade in der IDM Superbike und bei einigen Rennen der holländischen Meisterschaft an den Start geht. Der 19-järiger Metcher stammt aus Eltham/Victoria und hat sein Talent in seiner Heimat bereits auf zahlreichen Rennstrecken und mit einige Siege und Meisterschaften erfolgreich unter Beweis gestellt.

Teammanager Rob Vennegoor: «Wir standen mit zahlreichen australischen Fahrern in Kontakt, die Interesse hatten, in unserem Team an den Start zu gehen. Besonders durch den Titel in Holland waren einige sehr interessiert. Mit Jed haben wir einen der Besten ausgewählt. Mit unserer Unterstützung wird er sich zu einem professionellen Fahrer entwickeln, der in Europa Karriere machen kann. Zusammen mit Gareth und Jed haben wir eine schlagkräftige Mannschaft beisammen. Im Moment sind wir damit beschäftigt, die Motorräder aufzubauen. Ende März testen wir eine Woche in Spanien. Am Osterwochenende wollen wir beim ersten holländischen Meisterschaftslauf in Assen dabei sein.

Jed Metcher: «Mir wurde durch das Team RT Motorsports eine grossartige Möglichkeit geboten. Ich kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht. Ich wohne nicht allzu weit von Phillip Island entfernt und habe schon sehr viel Zeit auf dieser Rennstrecke verbracht, um mich auf die kommende Saison vorzubereiten. Es wartet eine grosse Meisterschaft auf mich. Ich werde auf einem mir neuen Kontinent unterwegs ein, wo ich bis jetzt keine einzige Strecke kenne. Aber ich fühle mich gut und habe bei einem der niederländischen Top-Teams einen Vertrag.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm