IDM Superbike

Florian Alt (Yamaha): «Reiterberger blende ich aus»

Von - 02.09.2017 10:08

In der IDM Superbike ist Florian Alt mit dem Team Yamaha MGM unterwegs. Nach Podestplätzen in Assen und am Lausitzring ist er auf Platz 2 vorgerückt. Doch in Oschersleben sitzt ihm die Konkurrenz im Nacken.

Den Titel in der IDM Superbike hat sich am Lausitzring mit einem Doppelsieg bereits BMW-Pilot Markus Reiterberger geangelt. Für Spannung ist dennoch gesorgt. Florian Alt ist einer der Piloten, die ein Auge auf den Vizetitel geworfen haben.

Nach den Rennen in Assen hast du dich auf den zweiten Platz nach vorne gerobbt. Wie schwierig war der Weg dahin?

Der Weg war definitiv nicht einfach, aber durch Kampfgeist und harte Arbeit sind wir aktuell auf Platz 2. Das zu halten muss das Ziel für die restliche Saison sein. Und das wird nicht einfach.

Wie sicher fühlst du dich da?

Sicher ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Es gibt viele Unbekannte. Für uns gilt es, nach vorne zu gucken. Ich will noch weitere Podestplätze einfahren und eine starke Leistung zeigen.

Hast du in Oschersleben vorab trainiert? Wie sehr taugt die Strecke der Kombi aus Yamaha, Dunlop und Alt?

In Oschersleben wird es wie bei den anderen Strecken sein. Fürs Podium wird's wahrscheinlich nur reichen, wenn die anderen Top-Fahrer Fehler machen und ich volles Risiko gehe. Über Platz 1 müssen wir gar nicht reden, da kämpfen wir mit ungleichen Waffen. Na ja, vielleicht wird's etwas besser, da der Kurs nicht so schnell ist. Aber Fakt ist, die Lücke vom letzten Jahr tut sich auch dieses Jahr wieder auf. Allen unseren intensiven Bemühungen zum Trotz. Wir verkaufen uns unter Wert.

Mit welchem Gegner rechnest du am stärksten?

Sowohl Vincon, Bühn als auch Kerschbaumer sind definitiv in Schlagdistanz. Und Halbich kommt mit der neuen Honda auch immer besser in Schwung.

Wie frustrierend ist es für einen Fahrer, wenn der erste Platz dauerbesetzt ist?

Das blende ich in diesem konkreten Fall aus, zu unterschiedlich sind die Ausgangsvoraussetzungen. Wobei Reiti zugegeben unglaublich souverän und konstant fährt, mit so einer Leichtigkeit.

Habt ihr im Team je über einen Wildcard Einsatz in der Superbike-WM nachgedacht?

Ja, haben wir und es ist auch Bestandteil meines Vertrages mit MGM. In Jerez werden wir in der Superstock-Klasse antreten.

Hast Du im Yamaha MGM Team eine Vertrag über das Jahr 2017 hinaus oder musst du dich nach dem Finale in Hockenheim nach einem neuen Job umsehen?

Mein Vertrag mit MGM endet nach dieser Saison, dass muss aber nicht heißen, dass ich MGM unbedingt verlasse. Nach Jobs umsehen muss ich mich glücklicherweise auch nicht, es gibt bereits Anfragen fürs nächste Jahr.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Mit der Yamaha in Oscherleben © Schneider Mit der Yamaha in Oscherleben Florian Alt würde das gerne wiederholen © Schneider Florian Alt würde das gerne wiederholen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 14.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 14.11., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Do. 14.11., 20:30, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 14.11., 21:45, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 14.11., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 14.11., 21:45, ORF Sport+
FIA World Rallycross Championship
Do. 14.11., 23:30, Motorvision TV
On Tour
Do. 14.11., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 15.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 15.11., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm