IDM Superbike: Max Neukirchner gewinnt in Assen

Von Andreas Gemeinhardt
Barry Veneman, Max Neukirchner und Martin Bauer (v.l.)

Barry Veneman, Max Neukirchner und Martin Bauer (v.l.)

Max Neukirchner holt sich den Sieg im ersten Lauf der IDM Superbike auf dem TT Circuit in Assen. Barry Veneman wird Zweiter vor Martin Bauer und Karl Muggeridge.

Barry Veneman (NL/BMW) entschied das Qualifying der IDM Superbike knapp vor Ghisbert van Ginhoven (NL/BMW) für sich. Max Neukirchner (D/Honda) und Martin Bauer (A/KTM) starteten am Sonntag ebenfalls aus der ersten Reihe. Tabellenführer Karl Muggeridge (AUS/Honda) landete auf dem fünften Startplatz vor Werner Daemen (B/BMW), Dario Giuseppetti (D/Ducati) und Matej Smrz (CZ/Honda).

Nach einem Trainingsturz beklagte Daemen im Warmup einen Motorschaden mit Ölverlust. Für das Team des Belgiers blieben für den fälligen Motorwechsel nur knapp zwei Stunden Zeit bis zum Start des ersten Laufs. Im Rennen zahlte sich die WM-Erfahrung von Max Neukirchner aus. Der Sachse gewann souverän mit fast sechs Sekunden Vorsprung vor BMW-Pilot Barry Veneman und Martin Bauer (KTM). Da Neukirchner als Gaststarter nicht Punktberechtigt ist, bekommt Veneman die vollen 25 Zähler, Bauer 20 und Karl Muggeridge auf der Honda bekommt als Vierter 16 Punkte.

Der Trainingsschnellste Barry Veneman hatte den besten Start konnte seine Führung auch einige Runden lang behaupten, dann machte Neukirchner ernst und schob sich in Front. Veneman konnte dann seinen zweiten Rang ungefährdet verwalten, denn auch hinter ihm konnte keiner diese Pace mitgehen. Der Einzige, der es vielleicht hätte schaffen können, war Dario Giuseppetti, der schon zur Jagd auf den Niederländer angesetzt hatte, dann aber in der elften Runde ausfiel.

In der Verfolgergruppe kämpften Muggeridge, Bauer, Werner Daemen und Gareth Jones nach Giueseppettis Sturz um den vierten Rang. Jones sah dabei das Ziel aufgrund eines Sturzes nicht, Bauer setzte sich gegen die Konkurrenz durch. In den letzten Umläufen konnten die Yamaha Motor Deutschland-Teamkollegen Jörg Teuchert und Didier van Keymeulen noch zu dieser Gruppe aufschliessen und sogar attackieren. Daemen und der amtierende Champion Teuchert lieferten sich einen ansehnlichen Kampf, bei welchem der Belgier die Oberhand behielt.


Ausführliche Rennberichte vom IDM-Lauf in Assen lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2010/35, die ab kommenden Dienstag (24.August) erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
» zum TV-Programm
3DE