Schräglage auf der Geraden

Kolumne von Stefan Nebel
Stefan Nebel mit seinem neuen Arbeitsgerät 2009

Stefan Nebel mit seinem neuen Arbeitsgerät 2009

Nach meinem Trip durch Europa musste ich erstmal wieder Windeln wechseln lernen.

In der letzten Zeit bin ich wirklich viel unterwegs. In der ersten März-Woche war ich zusammen mit meinem Teamkollegen Didier Van Keymeulen und mit unserem KTM Superbike Team Germany in Almeria/E zu weiteren Testfahrten unterwegs. Es hat uns nicht viel gebracht. Durch den starken Wind waren wir auch auf den Geraden mit ziemlicher Schräglage unterwegs.

Freitags verzichteten wir auf weitere Tests und machten uns morgens um 4 Uhr auf den Weg zum Flughafen nach Granada. Von dort flogen wir nach Madrid, von da aus ging es weiter nach Düsseldorf. Mit dem Auto düsten wir nach Dortmund auf die Motorradmesse. Eine halbe Stunde nach unserer Ankunft ging die offizielle Team-Vorstellung des Teams KTM Superbike Germany los. Wir hatten echt ein perfektes Timing.

Edgar Mielke, der für das DSF die Motorrad-WM-Rennen kommentieren wird, führte durch unsere Vorstellung. Jeder von uns musste mal ran. Es ging sehr entspannt zu, für die Anwesenden war es aber sehr informativ. Samstags waren wir zu einer Autogrammstunde nochmals auf der Messe. Über den Freitagabend kann ich nichts verraten. Ein paar Geheimnisse braucht der Mensch.

Samstagabend war ich endlich wieder zu Hause und musste bei meinem Sohn Maximilian meine Kenntnisse in Sachen Windel wechseln wieder auf Vordermann bringen. Das verlernt man nach einer Woche Motorradfahren ganz schnell.

Montagmorgen ging es um 4 Uhr morgens schon wieder weiter. Mit dem Auto legte ich die 735 km zur KTM-Zentrale zurück. Losgefahren bin ich bei 8 Grad plus. In Österreich waren es 4 Grad Minus und es hagelte. In den nächsten Tagen werde ich auf dem ungarischen Pannoniaring unterwegs sein. Dort teste ich die Strassenversion der RC 8 R. Auch dafür gibt es einen Racing-Kit und wir wollen noch ein paar Dinge ausprobieren.

Danach habe ich ein paar Tage frei. Ich habe schon zwei Moto-Cross-Termine ausgemacht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3