Barry Burrell: IDM-Gastspiel beendet

Von Esther Babel
IDM Superbike
Schon in Schleiz ist Barry Burrell in der IDM Superbike nicht mehr dabei.

Der Brite Barry Burrell hatte zugegebenermaßen einen harten Job zu erledigen. Etwa eine Woche vor dem Start der IDM-Saison 2013 war das mit Spannung erwartete Comeback des dreifachen IDM-Titelträgers Martin Bauer aus Österreich im Team HPC Power Suzuki ins Wasser gefallen.

Das Team zauberte innerhalb weniger Tage mit Barry Burrell einen Ersatzmann aus dem Hut. Der hatte in der Britischen Superbikemeisterschaft keinen Job gefunden und ergriff die sich ihm bietenden Gelegenheit. Doch die Aufgabe erwies sich als schwierig.

Mit 32 Punkten und Platz 13 in der Gesamtwertung ging es für Burrell in die IDM-Sommerpause. Und mehr Punkte werden es auch nicht mehr werden, denn noch vor dem IDM-Lauf auf dem Schleizer Dreieck gab das Team HPC Power Suzuki die Trennung vom Briten bekannt.

«Die Entscheidung, die Saison nicht mit Barry zu Ende zu fahren, fiel in Absprache mit unserem Partner Suzuki», erklärte HPC Power Chef Denis Hertrampf. «Wir hatten uns mit dem Briten immer für zwei Veranstaltungen geeinigt. Nach dem Rennen auf dem Red Bull Ring haben wir dann keine weiteren Verabredungen getroffen. Er hat selber gesehen, dass seine Fortschritte zwar vorhanden sind, aber nicht ausreichen.»

«Wir blicken bei der restlichen Saison schon in Richtung 2014», erklärt Hetrampf weiter, «und konzentrieren uns darauf, einen Fahrer zu finden, der in der IDM Superbike in die Top-Fünf fahren kann. Und nun wollen wir die restlichen IDM-Rennen darauf verwenden, das ordentlich zu planen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE