Skandal in Zolder: Sattler/Neubert disqualifiziert

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Adolf RS1: Falsche Nockenwelle?

Adolf RS1: Falsche Nockenwelle?

Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert wurden in Zolder im Nachhinein disqualifziert, angeblich wegen einer falschen Nockenwelle. Als Sieger werden die Niederländer Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen gewertet.

Das ist mal ein Hammer. Knapp drei Stunden nach ihrem Sieg beim Seitenwagenrennen der IDM in Zolder bekamen Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert ihren Sieg vom Mittag aberkannt. Bei der technischen Kontrolle ihrer Adolf RS1 BMW wurde angeblich eine Nockenwelle entdeckt, die nicht zulässig ist.

Damit sind die 25 Punkte vom Sonntag dahin, inwieweit der Sieg vom Samstag auch noch hinterfragt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen. Stimmen zu diesem Fall waren bisher auch noch nicht zu bekommen.

Die Wertung sieht jetzt wie folgt aus: Auf Platz 1 die Niederländer Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen, vor Andres Nussbaum/Manuel Hirschi (CH) und Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH).

Korrigiertes Ergebnis Rennen 2 IDM Seitenwagen Zolder/B:

1. Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen (NL)
2. Andres Nussbaum/Manuel Hirschi (CH)
3. Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH),
4. Peter Schröder/Denise Kartheininger (CH/D)
5. Robert Zimmermann/Michael Prudlik (D)
6. Adam Treasure/Brad Gorrie (AUS)
7. Michael Ouger/Vincent Peugeot (F, 55)
8. Hilbert Talens/Frank Claeys (NL/B)
9. Ilse de Haas/Ferry Segers (NL)
10. Jorden Klok/Gerrit Garrestsen (NL)
Ausgefallen:
André Kretzer/Björn Bosch (D)
John Smits/Gunter Verbrugge (NL)
Wout Vermeule/Johan de Vries (NL)
Wiggert Kranenburg/Jermaine van Middegaal (NL)
Disqualifiziert:
Josef Sattler/Uwe Neubert (D)
Nicht gestartet:
Jakob Rutz/Marcel Fries (CH)
Helmut Lingen/Carmen Laudy (D)
Patrick Baer/René Linder (CH)
Kurt Gussé/Jean-Pierre Maesemann (B)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm