Kuddelmuddel: Sattler/Neubert erhalten Sieg zurück

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Hier konnten sie noch lachen: Josef Sattler (l.) und Uwe Neubert

Hier konnten sie noch lachen: Josef Sattler (l.) und Uwe Neubert

Josef Sattler/Uwe Neubert erhalten ihren Sieg in der IDM Seitenwagen und damit die 25 Punkte vom Samstags-Sieg in Zolder zurück. Gegen die Aberkennung des Sieges am Sonntag legten sie Protest beim Sportgericht ein.

In der IDM Seitenwagen geht es drunter und drüber. Am Samstag gewannen Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert den dritten Lauf zur IDM im belgischen Zolder und am Sonntag gelang ihnen wiederum ein Sieg in Lauf 4. Damit führte das Team aus Triftern in Niederbayern die Sidecar-Wertung vor den Niederländern Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen an.

Knapp drei Stunden nach dem Rennen am Sonntag wurde es dramatisch. Bei einer technischen Kontrolle sollen die Stewards an der Adolf RS1 BMW nicht zugelassene Nockenwellen entdeckt haben. Daraufhin wurden Sattler/Neubert zuerst der Sieg am Sonntag und danach auch der Sieg im Rennen am Samstag aberkannt.

Jetzt machte die Kommission anscheinend eine Kehrtwende. Es wurde entschieden, dass der Sieg am Samstag doch mit den vollen 25 Punkten für die Deutschen gewertet wird. Der Sieg im zweiten Sieg am Sonntag werde aber «auf Grund der technischen Kontrolle des Adolf RS1 F1 BMW-Gespanns gestrichen. Die Nockenwellen wurden beanstandet».

Das Team Sattler wird aber gegen diese Entscheidung beim Sportgericht in Frankfurt in Berufung gehen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE