Sattler/Neubert: Zolder-Punkte nun endgültig futsch

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Sattler/Neubert (35) können in Assen Punkte auf Streuer/Daalhuizen gutmachen

Sattler/Neubert (35) können in Assen Punkte auf Streuer/Daalhuizen gutmachen

Jetzt ist es endgültig: Die 25 Punkte für den Sieg in Zolder sind weg für Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert. Am Wochenende in Assen können sie aber aufholen, denn die IDM-Leader Streuer/Daalhuizen (NL) fehlen.

Das Team Sattler-Motorsport hatte Anfang Juli beide Rennen der IDM Seitenwagen im belgischen Zolder gewonnen, aber dann wurden am Sonntag bei einer technischen Kontrolle angeblich nicht-homologierte Nockenwellen an ihrem Adolf RS1 BMW-Gespann bemängelt.

Die Folge: beide Siege wurden aberkannt. Stunden später wurde diese Entscheidung korrigiert. Nur der Sieg am Sonntag sollte annulliert werden. Josef Sattler legte dagegen Protest beim DMSB-Sportgericht in Frankfurt/Main ein. Jetzt erfolgte das endgültige Urteil: Die Punkte vom Sonntag sind weg.

Josef Sattler sagte jetzt dazu: «Die 25 Punkte in der IDM Sidecar sind weg. Ich hätte aber nochmals Geld in einen Gutachter investieren müssen. Ohne Gutachten hätten wir keinen Beweis erbringen können, dass das alles stimmt. Wir sind in der Beweispflicht. Und wenn etwas nicht ausdrücklich beschrieben ist, ist es nicht erlaubt. Es wäre ein ewiges Hin und Her geworden. Die ganze Angelegenheit hat mich jetzt schon viel Geld gekostet. Damit hätte ich ein Rennwochenende bestreiten können.»

Aber an diesem Wochenende können Sattler/Neubert in Assen den Rückstand von 30 Punkten auf die Führenden in der IDM, die Titelverteidiger Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen, verringern. Bei den Rennen 9 und 10 fehlen die Niederländer bei ihrem Heimrennen, wie bei SPEEDWEEK.com schon vor Wochenfrist zu lesen war.

Das ist umso überraschender, da Streuer nur zirka 10 Kilometer vom TT Circuit entfernt wohnt. Die Erklärung: Streuers Sponsoren möchten das Team lieber beim gleichzeitig stattfinden WM-Lauf in Rijeka (Kroatien) sehen, obwohl der Titelgewinn dort mehr als illusorisch erscheint.

So drücken Streuer/Daalhuizen den Deutschen André Kretzer/Björn Bosch die Daumen, die momentan auf Platz 3 der IDM Seitenwagen rangieren.

Stand IDM Seitenwagen nach 8 von 12 Rennen:

1. Streuer/Daalhuizen (NL), 181 Punkte
2. Sattler/Neubert (D), 151
3. Kretzer/Bosch (D), 120
4. Roscher/Burkard (D/CH), 98
5. Nussbaum/Hirschi (CH), 89
6. Zimmermann/Prudlik (D), 75
7. Schröder/Kartheininger (CH/D), 70
8. Smits/Verbrugge (NL), 68
9. Treasure/Gorrie (AUS), 41
10. Talens/Claeys (NL/B), 39
11. Kranenburg/van Middegal (NL), 35
12. Ouger/Peugeot (F), 28
13. Endeveld/Remmé (NL), 27
14. Lingen/Laudy (D), 21
15. de Haas/Segers (NL), 16
16. Weekers/Moes (NL), 14
17. Klok/Zimmermann (NL/D), 9
18. Ruppert/Wäfler (D/CH), 6
19. Croft/Knobloch (GB/D), 5
20. Bear/Lindner (CH), 3

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 15:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 13.07., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Mo. 13.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 17:15, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Mo. 13.07., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
20