Hockenheim: André Kretzer/Björn Bosch mit Doppelsieg

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
André Kretzer/Björn Bosch gewannen auch das zweite Rennen in Hockenheim

André Kretzer/Björn Bosch gewannen auch das zweite Rennen in Hockenheim

André Kretzer und Beifahrer Björn Bosch gewannen auch Rennen 2 der IDM Seitenwagen auf dem Hockenheimring. Für Kretzer war es der Abschied vom Motorsport.

André Kretzer und Björn Bosch feierten zum Ende der IDM Seitenwagen einen Doppelsieg auf dem Hockenheimring. Nachdem sie schon am Samstag beim Abbruchrennen mit ihrer LCR F1 Suzuki 1000 einen Start-Ziel-Sieg gelandet hatten, gelang ihnen dieser Schachzug nun auch am Sonntag.

Aber es war im zwölften und letzten Seitenwagenrennen dieser IDM Saison ein unterhaltsamer Dreikampf um die Podestplätze. Die Niederländer Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen, die ihre guten Titelchancen kürzlich mit der Nichtteilnahme an den beiden Läufen in Assen quasi weggeschmissen hatten, waren die hartnäckigsten Verfolger von Kretzer/Bosch. Am Ende waren es ganze 0.601 Sekunden, die beide Teams trennten.

Aber auch die neuen Meister, Josef Sattler und Beifahrer Uwe Neubert, waren auf ihrer Adolf RS1 F1 BMW 1000 nur einen Wimperschlag entfernt, als sie an der schwarz-weiß karierten Zielflagge vorbeizischten. Zum Vergleich: Die Viertplatzierten, Mike Roscher und Beifahrerin Anna Burkard, lagen am Ende der 12 Runden mehr knapp 18 Sekunden hinter dem Führungstrio zurück.

Für André Kretzer soll es dem Vernehmen nach das letzte Rennen gewesen sein, er sagt dem Sport (vorerst?) adé. Das ist ein großer Verlust für die IDM und den Seitenwagensport schlechthin. Einen Top-Piloten wie ihn findet man so schnell nicht wieder.

Auch die IDM-Meister, Josef Sattler/Uwe Neubert, wird man in der kommenden Saison in der Serie vermissen. Sie wechseln mit einer neu aufgebauten Adolf RS F1 600 ccm in die Weltmeisterschaft. Für das kommende Wochenende ist die Jungfernfahrt des nagelneuen Gespanns beim WM-Finale in Oschersleben geplant.

Ergebnisse IDM Seitenwagen Rennen 2 Hockenheim (D):

1. André Kretzer/Björn Bosch (D)
2. Bennie Streuer/Gerard Daalhuizen (NL), 0.601 sec
3. Josef Sattler/Uwe Neubert (D), 0.795
4. Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH), 17.810
5. John Smits/Gunther Verbrugge (NL), 27.551
6. Peter Schröder/Denise Kartheininger (CH/D), 52.930
7. Wiggert Kranenburg/Jermaine van Middegal (NL), 58.065
8. Michael Ouger/Coraline Galerne (F), 1:03.192 min
9. Wout Vermeule/Freddy Lelubez (NL/F), 1:10.129
10. Helmut Lingen/Carmen Laudy (D), 1 Runde
11. Ilse de Haas/Ferry Segers (NL), 1 Rd.
12. Patrick Baer/René Lindner (CH), 1 Rd.

Top 3 IDM Seitenwagen nach 12 von 12 Rennen:

1. Sattler/Neubert (D), 237
2. Streuer/Daalhuizen (NL), 214 Punkte
3. Kretzer/Bosch (D), 210

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm