Preisfrage: Wer wird «IDM Meister Seitenwagen»?

Von Rudi Hagen
IDM Seitenwagen
Die meisten Teams der IDM Seitenwagen von 2018 (Bild) sind auch jetzt noch dabei

Die meisten Teams der IDM Seitenwagen von 2018 (Bild) sind auch jetzt noch dabei

Am kommenden Wochenende startet die IDM 2019 auf dem Lausitzring. Mit dabei sind auch die Seitenwagen, die neuerdings mit 600 und 1000 ccm starten dürfen.

Das könnte eine interessante Saison in der Seitenwagenklasse werden, denn ab jetzt können nicht nur 1000er-Motoren, sondern auch welche mit 600 ccm eingesetzt werden. Die Zeit der kurzen F2-Fahrgestelle ist vorbei, gefahren wird ausschließlich mit langen F1-Fahrgestellen.

Bravo, bravo, endlich, kann man da nur sagen. Warum? Weil nun auch Teams der Seitenwagen-WM permanent oder punktuell in der IDM mitfahren können, denn dort sind 600er-Aggregate längst Standard.

Neun WM-Teams haben für die beiden Auftaktrennen auf dem Laussitzring gemeldet. Der Schweizer Markus Schlosser und sein neuer Beifahrer Marcel Fries (CH) müssen auch in der IDM zu den Favoriten gezählt werden. Die beiden kamen beim ersten Lauf zur WM in Le Mans (F) auf Podestplatz 3.

Die IDM Meister 2018, Josef Sattler/Uwe Neubert konnten ihre neue Adolf RS-Kawasaki in Le Mans wegen technischer Schwierigkeiten nur im Training ausprobieren. Peter Kirmeswenger/Jens Lehnertz (A/D) ereilte mit ihrer LCR-Kawasaki in Frankreich das gleiche Schicksal. Sie reisten ebenfalls umsonst an.

Der Slowene Janez Remše und sein österreichischer Beifahrer Manfred «Yeti» Wechselberger fuhren mit ihrer Adolf RS-Yamaha auf WM-Platz 7. Bennie Streuer und seine Freundin Ilse de Haas, die in der Lausitz eine eigene RCN-Kawasaki pilotieren wird, mussten in Le Mans nach fünf Runden in die Box und mussten aufhören.

Gerade mal gut eine Woche vor dem Start in die neue Saison schickten der Brite Tim Reeves und sein Landsmann Mark Wilkes ihre Einschreibung an die IDM-Zentrale. Das WM-Gespann liegt nach dem WM-Auftakt vor Schlosser/Fries auf Platz 2 der Tabelle. Ihr Duell können die beiden Titelkandidaten ab kommender Woche auch in der IDM fortsetzen.

Bei den 1000ern, die zum Teil schon recht antiquiert sind, sind 13 Teams am Start, mit reichlich internationaler Durchmischung. «Altmeister» Peter Schröder aus der Schweiz hängt mit seiner jungen deutschen Beifahrerin Denise Kartheininger noch eine Saison dran. Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH) zählen von der Papierform hier mit ihrer LCR BMW zu den Favoriten.

Sehr bedauerlich ist der Verlust von André Kretzer für die Serie, der aus privaten Gründen mit dem Sport (vorerst?) aufgehört hat.

Da der DMSB keine zwei Titel bei den Seitenwagen vergeben will, soll jetzt das punktbeste der 22 Teams «IDM Meister Seitenwagen» heißen. Das punktbeste der anderen Klasse soll «Sieger DMSB Seitenwagen» heißen. Da gibt es sicherlich noch Luft nach oben.

Starterliste IDM Seitenwagen 1000ccm:

Startnummer 5 Peter Schröder/Denise Kartheininger (CH/D), LCR-Suzuki F1. 6 Rogier Weekers/Remco Moes (NL), RCN-Suzuki F1. 10 Jord Klok/Kevin Kölsch (NL/D), RCN-Yamaha F1. 12 Jon Smits/Gunter Verbrugge (NL), RCN-Yamaha F1. 13 Helmut Lingen/Klaus Knobloch (D), LCR-Suzuki F1. 22 Hilbert Talens/Frank Claeys (NL/B), LCR-Yamaha F1. 44 Patrick Baer/tba (CH), LCR-Suzuki F1. 66 Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH), LCR-BMW F1. 72 Scott Lawrie/Brad Gorrie (SCO/AUS), LCR-Suzuki F1. 85 Wiggert Kranenburg/Jermaine van Middegaal (NL), RCN-Yamaha F1. 87 Wout Vermeule/Jorno Bouius (NL), RSR-Yamaha F1. 88 Michael Ouger/Sebastien Seret (F), LCR-Suzuki F1. 90 Andres Nussbaum/ Manuel Hirschi (CH), LCR-Suzuki F1.

Starterliste IDM Seitenwagen 600ccm:

3 Markus Schlosser/ Marcel Fries (CH), LCR-Yamaha F1. 4 Bennie Streuer/Kevin Rousseau (NL/F), LCR-Kawasaki F1. 11 Peter Kirmeswenger/Jens Lehnertz (A/D), LCR-Kawasaki F1. 19 Markus Schwegler/Steffen Rähder (D), LCR-Yamaha F1. 21 Ilse de Haas/Ferry Segers (NL), RCN-Kawasaki F1. 31 Eero Pärm/Lauri Lipstok (EST), LCR-Yamaha F1. 35 Josef Sattler/Uwe Neubert (D), Adolf RS-Kawasaki F1. 55 Janez Remše/Manfred Wechselberger (SLO/A), Adolf RS-Yamaha F1. 56 Jakob Rutz/Björn Bosch (CH/D), LCR-Yamaha F1.

Termine IDM Seitenwagen 2019:

17.-19. Mai Lausitzring (D)
21.-23. Juni Zolder (B)
26.-28. Juli Schleiz (D)
09.-11- August Most (CZ)
06.-08. September Assen (NL)
27.-29. September Hockenheim (D)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 2
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 2
Sa. 08.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV Österreich
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
Sa. 08.08., 12:25, ServusTV
MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Tschechien
» zum TV-Programm
19