IDM Sidecar: Schlosser/Hofer vor Päivärinta/Hänni

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Seitenwagen
Markus Schlosser und Thomas Hofer: Die Schnellsten in Assen

Markus Schlosser und Thomas Hofer: Die Schnellsten in Assen

Markus Schlosser/Thomas Hofer, Pekka Päivärinta/Adolf Hänni und Kurt Hock/Enrico Becker lagen beim Sidecar-Qualifying auf dem TT Circuit in Assen vorne.

Bei den IDM Sidecars reicht Markus Schlosser/Thomas Hofer (CH/CH) auf dem TT Circuit in Assen ein zweiter Platz im Rennen, um vorzeitig den Titelgewinn klar zu machen. Für Markus Schlosser wäre das nach 2006, 2007 und 2009 der vierte IDM-Titel. Die Meisterschaft entscheidet sich zwischen Schlosser/Hofer und Kurt Hock/Enrico Becker (D/D), obwohl auch Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/CH) rein rechnerisch noch eine Chance besitzen. Im vergangenen Jahr siegten in Assen Schlosser/Hofer vor Hock/Becker.

Im ersten Qualifying der IDM Sidecar griffen Schlosser/Hofer relativ spät in das Geschehen ein und absolvierten nur sechs Runden. Doch das genügte den Schweizern zur Bestzeit. Hock/Becker lagen knapp dahinter. Die Plätze 3 bis 7 gingen an Ben Birchall/Tom Birchall (GB/GB), Janez Remse/Paul Knapton (SLO/GB), Adam Treasure/Darren Dewhurst (AUS/AUS), Benny Streuer/Kees Endeveld (NL/NL) und Robin Zimmermann/Maik Ziegler (D/D). Kurz vor Schluss beendete einsetzender Nieselregen die Session frühzeitig.

Pekka Päivärinta/Adolf Hänni lagen im ersten Zeittraining aufgrund eines kapitalen Motorschadens nur an letzter Stelle des Klassements. Doch das erfahrene Duo konnte im zweiten Qualifying den Trainingsschnellsten Schlosser/Hofer noch gefährlich nahe rücken. Der dritte Startplatz ging an Hock/Becker vor den Birchall-Brüdern, Mike Roscher/Jarno van Lith (D/NL), Zimmerman/Ziegler, Treasure/Dewhurst und Remse/Knapton.

Am Sonntag (22. August) beginnt auf dem TT Circuit in Assen das WarmUp um 11 Uhr. Der Yamaha R6 Dunlop Cup bildet um 12.15 Uhr den Auftaktlauf der insgesamt 6 Sonntags-Rennen. Die Läufe zur IDM Superbike sind für 13.00 Uhr und 16.30 Uhr vorgesehen. Um 14.05 Uhr wird das Rennen der IDM Sidecar ausgetragen. Die Supersport-Klasse startet 15.30 Uhr. Den Abschluss bestreiten die Piloten der IDM 125 um 17.30 Uhr.
 

Ausführliche Rennberichte vom IDM-Lauf in Assen lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2010/35, die ab kommenden Dienstag (24.August) erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE