IDM Supersport 300

Assen: Zwei Niederländer und ein Belgier in Reihe 1

Von Rudi Hagen - 07.09.2019 16:22

Kein Deutscher steht am Sonntag in der ersten Startreihe der Supersport 300 in Assen. Toni Erhard startet aus der zweiten Reihe, Marvin Siebdraht aus Reihe 3.

Der Nachwuchs aus der IDM Supersport 300 wurde gerade noch so eben vom Regen verschont. Ehe es auf dem TT Circuit in Assen kurzzeitig wie aus Kübeln schüttete und das zweite Qualifying der IDM Superbike komplett zerstörte, konnten die jungen Wilden ihre Start-Positionen für das Rennen am Sonntag (Start 13.30 und 17.10 Uhr) ausfahren.

Am Ende war es der Niederländer Rick Dunnik auf seiner Yamaha, der sich über die Pole-Position freuen konnte. Seine Zeit vom Vortag konnte der Zweitplatzierte der IDM SSP300 mit 1:52.894 noch etwas verbessern. Landsmann Melvin van der Voort (Yamaha) wurde Zweiter vor dem Belgier Angelo Licciardi (Kawasaki), der die «kleine» Klasse momentan anführt.

Toni Erhard geht vom Startplatz 4 in die beiden Rennen am Sonntag. Der KTM-Pilot profitierte aber von einem «Grid Penalty» für Walid Khan (NL). Der Niederländer wurde von Platz 2 vier Positionen nach hinten versetzt. Die gleiche Strafe kassierten auch Julia Hämmer von MGM Racing und der Niederländer Jef van Calster.

Aus Reihe 3 fährt Marvin Siebdrath (Kawasaki) los, MGM-Pilot Nick Fischer (Yamaha) startet von Platz 11 und Max Schmidt (KTM) von 12 aus Reihe 4.

Der Niederländer Rick Dunnik steht am Sonntag auf der Pole-Position in der IDM Supersport 300 © Schneider Der Niederländer Rick Dunnik steht am Sonntag auf der Pole-Position in der IDM Supersport 300

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
So. 23.02., 17:40, Motorvision TV
Andros Trophy
So. 23.02., 18:25, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 18:55, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 23.02., 19:20, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
» zum TV-Programm
125