Wolfgang Gammer muss Test vorzeitig abbrechen

Von Helmut Ohner
IOEM
Wolfgang Gammer

Wolfgang Gammer

Bei seinem ersten Test nach dem Schlüsselbeinbruch beendete Wolfgang Gammer sein Testprogramm vorzeitig. Dem BMW-Piloten fehlt noch die nötige Kraft im verletzten Arm.

Vor knapp zwei Monaten brach sich Wolfgang Gammer beim Schifahren sein rechtes Schlüsselbein. Eine Operation blieb dem Dritten der IOEM Superbike 2014 zwar erspart, doch das so wichtige Kraft- und Konditionstraining konnte einige Wochen nicht im erforderlichen Ausmaß absolviert werden.

Am Osterwochenende stieg der BMW-Pilot erstmals auf sein Motorrad, um sich auf dem Pannonia-Ring für die Saison einzurollen. «In erster Linie wollte ich überprüfen, ob ich bereits wieder fit genug bin. Leider musste ich feststellen, dass meine Kraft noch nicht reicht, um eine Renndistanz durchzufahren. Deshalb habe ich den Test vorzeitig abgebrochen», berichtete der Oberösterreicher.

«Wenigstens konnte ich die Reifen für das Bergrennen in Landshaag anfahren. Im Vorjahr habe ich die Klassen Superstock 1000 und Superbike gewonnen. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr diesen Erfolg wiederholen kann. Auf die kurze Distanz sollte mir meine Verletzung keine Probleme bereiten.»

Für die nächsten Tage wird das Fitnesstraining intensiviert. «Gott sei Dank sind es noch sechs Wochen bis zur Auftaktveranstaltung der internationalen österreichischen Meisterschaft auf dem Slovakiaring. Ich rechne fest damit, dass ich bis dahin wieder über meine alte Stärke verfüge.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE