St. Petersburg: Will Power auf Pole

Von Dennis Grübner
Indy Car
Will Power sorgte für ein gewohntes Bild in St. Petersburg

Will Power sorgte für ein gewohntes Bild in St. Petersburg

Will Power startet den nächsten Anlauf auf seine erste IndyCar-Meisterschaft mit dem Gewinn der Pole Position in St. Petersburg. Ganassi verpasst überraschend das «Firestone Fast Six».

Zum dritten Mal in Folge steht Will Power in St. Petersburg, Florida auf Startplatz 1. Der Meisterschaftszweite des vergangenen Jahres startet beim Saisonauftakt also aus einer gewohnten Position. 2010 gewann er das Rennen. Im vergangenen Jahr musste er sich Dario Franchitti geschlagen. Ausgerechnet der amtierende Meister und Vorjahressieger strauchelte in der Qualifikation.

Sowohl Dario Franchitti als auch Scott Dixon schafften es nicht unter die letzten 6. Dixon wird dennoch als Sechster ins Rennen gehen, da Simon Pagenaud am Freitag seinen Motor wechseln musste und auf Position 16 zurückversetzt wurde. Der Franzose fuhr im 3. Training am Samstag die Bestzeit und schaffte es als einziger Fahrer mit Honda-Power ins «Firestone Fast Six». Dario Franchitti startet morgen von Rang 9.

Die erste Startreihe teilen muss sich Will Power mit seinem Teamkollegen Ryan Briscoe. Dahinter folgen die Andretti-Fahrer Ryan Hunter-Reay und James Hinchcliffe. Der dritte Fahrer des Teams, Marco Andretti, wurde Achter und startet demzufolge von Rang 7. Helio Castroneves startet von Platz 5.

Viele Augen waren natürlich auch auf IndyCar-Debütant Rubens Barrichello gerichtet. Der Brasilianer startet von Platz 13. Am Freitag verlor er nach einem Getriebeschaden wertvolle Trainingszeit auf dem Strassenkurs in St. Petersburg. Teamkollege Ernesto Viso startet von der 12, Tony Kanaan von Platz 8.

Bis auf Platz 17 müssen wir zurückschauen, um den ersten Lotus zu entdecken. Alex Tagliani konnte zumindest einige Fahrer anderer Hersteller hinter sich lassen. Die restlichen Fahrzeuge der Marke belegten aber ausschliesslich hintere Plätze. Sébastien Bourdais wurde Letzter, Katherine Legge Vorletzte. Bourdais drehte sich im ersten Segment der Qualifikation. Auf die Bestzeit von Power fehlten ihm 4 Sekunden.

Das Rennen in St. Petersburg startet am Sonntagabend um ca. 19.00 Uhr MESZ.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE