Franchitti auf Toronto-Pole

Von Oliver Runschke
Franchitti startet von der Pole

Franchitti startet von der Pole

Der Schotte sichert sich seine dritte Pole in fünf Rennen bei der IRL-Premiere in Toronto.

Beim ersten Auftreten der IRL in den Strassen von Toronto glänzte [*Person 1828 Dario Franchitti*]. Der Schotte, der in Toronto bereits zu ChampCar Zeiten gewann, holte sich im Zeittraining in der kanadischen Metropole seine dritte Pole in fünf Rennen.

Nachdem es im verregneten Training am Freitag für Franchitti noch gar nicht lief, baute die Ganassi-Mannschaft den Dallara-Honda zum Samstag komplett um. «Das Auto war perfekt,» freute sich Franchitti, «Nach meiner Runde im Top-6-Qualifying kam ich an die Box und wusste: Das ist es. Das war die perfekte Runde!»

Neben Franchitti geht ein starker Rückkehrer aus der ersten Startreihe ins Rennen. [*Person 2567 Will Power*] dankte Roger Penske die Rückkehr in die IRL in einem dritten Penske-Dallara mit dem zweiten Startplatz. Der Australier im kanariengelben Penske kennt sich in den Strassen von Toronto bestens aus. Den letzten, vor zwei Jahren unter ChampCar-Banner ausgetragenen Toronto Grand-Prix gewann Power. Nicht so rund hingegen lief es dagegen bei seinen Teamkollegen Helio Castroneves und Ryan Briscoe, die nur von den Positionen zehn und elf ins Rennen gehen.

Aus der zweiten Reihe gehen Graham Rahal (Newman/Haas/Lanigan) und Watkins Glen-Sieger Justin Wilson (Dale Coyne Racing) ins Rennen, die Top sechs runden Alex Tagliani (Conquest) und Mike Conway (Dreyer & Reinbold) ab.

Ein Debakel erlebten die drei Andretti-Green-Piloten ausgerechnet bei einem der Rennen, das Andretti-Green promotet. Das Trio aus dem Stall von Michael Andretti und Kim Green verwachste komplett startet nur von 17 (Marco Andretti), 18 (Danica Patrick) und 20 Tony Kanaan).

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 16:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 16:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 16:50, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 05.07., 17:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen, Highlights aus Marrakesch
  • Di.. 05.07., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 05.07., 17:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 05.07., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 05.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
8AT