KTM: Intensivere Zusammenarbeit mit Alpinestars

Von Otto Zuber
Produkte

In Zukunft setzt KTM seine langjährige Partnerschaft mit Alpinestars, Hersteller von Hochleistungs-Schutz- und Rennbekleidung, noch intensiver fort.

Während der seit 2004 andauernden Partnerschaft zwischen KTM und Alpinestars haben KTM-Werksfahrer zahlreiche Motocross-Weltmeistertitel in Alpinestars-Equipment gewonnen. Derzeit profitieren von der Kooperation der beiden Motorsport-Marken die  Talente im Red Bull MotoGP Rookies Cup, die Werksfahrer in der MXGP- und AMA-Motocross-Serie und auch das KTM-Rally-Werksteam um Toby Price, der 2016 den 15. Dakar-Sieg in Folge für die Österreicher errang.

Mit dem umfangreichen Motorsport-Engagement verfolgen KTM und Alpinestars ein gemeinsames Ziel: Zweckmässige und perfekt funktionierende Ausstattung anzubieten, entworfen und produziert in den jeweiligen hochmodernen Forschungs- und Entwicklungszentren. In Hinblick auf die Zukunft und eine Vielzahl bedeutender Projekte haben die Partner nun beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu intensivieren und Motorradfahrern moderne und funktionale Produkte anzubieten.

KTM-CEO Stefan Pierer freut sich: «Diese beiden Firmen arbeiten schon seit einiger Zeit bei zahlreichen Projekten eng zusammen. Wir beide profitieren von dieser engen Kooperation, da wir sehr ähnliche Kernwerte teilen. Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft nun weiter zu intensivieren und sie auf ein neues Niveau zu heben. Dadurch werden wir in der Lage sein, uns gegenseitig bestmöglich zu unterstützen und es werden vor allem Motorsport-orientierte Fahrer sein, die von unserer engen Kooperation profitieren.»

Alpinestars-CEO Gabriele Mazzarolo fügt an: «KTM und Alpinestars sind gleichermassen führend in den Bereichen Innovation und Performance. Nach vielen Jahren enger Zusammenarbeit ist der Ausbau unserer Kooperation ein logischer Schritt. Alpinestars und KTM – das ist eine starke Kombination: In der Entwicklung von Innovationen für Rennsport, Performance Touring und Motorradfahren im Allgemeinen.»

KTM wird das Produktportfolio an hochleistungsfähiger Funktionsbekleidung für Street und Offroad gleichermassen ausweiten und ein grösseres Angebot an Alpinestars-Produkten anbieten. Dabei liegt der Fokus vor allem auf verbesserter Sicherheit, für die im Motorsport gewonnene Innovationen in die Entwicklung einfliessen.

In der Saison 2017 wird Alpinestars exklusiver Partner aller KTM Factory Racing-Aktivitäten hinsichtlich offizieller Teambekleidung.

Alpinestars wird auch der offizielle Ausrüster des neuen KTM MotoGP Factory Racing Teams, das von den Spitzenprodukten des Weltmarktführers im Bereich Rennbekleidungstechnologie profitiert.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Sa. 11.07., 19:00, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 11.07., 19:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 19:30, Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
Sa. 11.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 11.07., 20:50, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 11.07., 21:45, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Sa. 11.07., 22:10, Motorvision TV
Tour European Rally
» zum TV-Programm
18