Kawasaki eröffnet Sonderausstellung in Speyer

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Franz Rau (RaceBikeCollection/Rechts) und Masatoshi Yoshioka (Kawasaki Deutschland)

Franz Rau (RaceBikeCollection/Rechts) und Masatoshi Yoshioka (Kawasaki Deutschland)

Die deutsche Niederlassung der Kawasaki Motors Europe N.V. hat anlässlich einer Händlertagung im Technik Museum Speyer die Ausstellung der RaceBikeCollection um einige Kawasaki-Klassiker erweitert.

Seit einigen Jahren präsentiert die RaceBikeCollection im Technik Museum Speyer auch einige schöne Kawasaki-Motorräder. Nun hat die deutsche Niederlassung der Kawasaki Motors Europe N.V. anlässlich einer Händlertagung im Technik Museum Speyer die Ausstellung mit Kawasaki-Klassikern erweitert.

20 Motorräder zieren nun den eigens für Kawasaki neu gestalteten Ausstellungbereich. Ein überdimensionales Display erklärt in einem Zeitstrahl die Firmengeschichte mit den Meilensteinen und den Highlights des japanischen Konzerns.

Neben den Klassikern 900Z1, Z900, Z1000, Z1300, GPZ750 Turbo, GPZ1100 und 650 W2SS komplettieren auch modernere Modelle wie eine Zephyr 550 anno 1998 oder eine Z1000, Modelljahr 2003, die Ausstellung.

Ein absolutes Highlight ist die schwarze Ninja H2R, Modelljahr 2015, die in einer Glasvitrine präsentiert wird. Dieses 326 PS starke Topmodell (mit Ram-Air-Einsatz) trägt die Unterschriften der Motorrad-Weltmeister Toni Mang (Deutschland), Kork Ballington (Südafrika) und Jonathan Rea (Großbritannien).

Da der Motorrad-Rennsport zur DNA der Grünen gehört, dürfen auch die erfolgreichen Superbikes nicht fehlen. So präsentiert Kawasaki die GP1000RX von Andreas Hofmann, mit der der Schweizer 1985 Deutscher Meister wurde, und die ZXR750R von Jochen Schmid, mit der der Backnanger den Meistertitel in der PRO SUPERBIKE 1995 gewann.

Garniert wird die Ausstellung durch einen spektakulären Rennumbau einer Vulcan S, der eigens für die Essenza-Rennserie vom Cruiser zum Racer umgebaut wurde. Sie ist ein absolutes Einzelstück. Das Herz der Technik-Freaks wird erfreut durch die Schnittmodelle dreier Kawasaki-Motoren: W650, ZZR1100 und VN750.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 00:35, Eurosport
    ERC All Access
  • Di. 01.12., 02:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Di. 01.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 01.12., 05:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Di. 01.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE