Mücke Motorsport startet im Classic-Bereich durch

Von Otto Zuber
Produkte
Mücke Motorsport startet im Classic-Bereich durch

Mücke Motorsport startet im Classic-Bereich durch

BWT Mücke Motorsport ist seit 20 Jahren unzertrennlich verbunden mit Speed, Erfolg und Perfektion auf der Rennstrecke. Über die aktuellen Engagements ist der Traditionsrennstall seit 2013 auch im Classic-Bereich aktiv.

Während sich Teamchef Peter Mücke um die Belange des Rennsports kümmert, ist Sohn Stefan Mücke federführend im Segment der historischen Autos. Gemeinsam mit Matthias Kieper soll dieses Projekt nun unter dem Namen MK Mücke Motorsport Classic erweitert und auf eine neue Stufe gehoben werden.

Von Mitte März bis Mitte September wird die Traditionsmannschaft bei insgesamt sechs Klassikveranstaltungen am Start sein. Traditionell zählt dazu auch der AvD Oldtimer Grand Prix Nürburgring, zu dem jährlich rund 50.000 begeisterte Fans anreisen. Mit insgesamt acht Autos wird MK Mücke Motorsport Classic bei diesem Großevent vertreten sein - der legendäre Ford Zakspeed Turbo Capri mit Peter Mücke am Steuer inklusive.

Das Engagement im Classic-Bereich geht jedoch weit über diese sechs Veranstaltungen hinaus. Das Team von MK Mücke Motorsport Classic ist spezialisiert auf Restauration, Motoreninstandsetzung und Karosseriearbeiten an historischen Fahrzeugen. Service, H-Abnahmen sowie Fahrzeugkonservierung gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum. Bei allem gilt der klare Grundsatz: Geht nicht, gibt's nicht! Durch die enge Zusammenarbeit mit der hausinternen Motorsportabteilung herrschen ideale Rahmenbedingungen, um selbst Spezialaufträge zu bearbeiten, an denen andere Werkstätten scheitern würden.

Darüber hinaus kann das Team zur Vorbereitung und Betreuung von privaten Einsätzen bei Motorsportveranstaltungen gebucht werden. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, wird die Abteilung von MK Mücke Motorsport Classic weiter professionalisiert. Dazu werden die Hallen und das Personal nochmals aufgestockt, um alle Kundenwünsche zufriedenzustellen. In naher Zukunft bekommen Auto-Enthusiasten bei einem Tag der offenen Tür zudem die Möglichkeit, diesen neuen Schritt in der Firmengeschichte mit MK Mücke Motorsport Classic zu feiern.

Peter Mücke: Wir sind schon lange im historischen Motorsport aktiv und erreichen nun die nächste Steigerungsstufe. Mit Matthias haben wir einen Partner, der in genau die gleiche Richtung denkt und handelt wie wir, im Motorsport arbeiten wir ja schon viele Jahre mit ihm zusammen. Stefan ist ohnehin ein absoluter Spezialist in allen Bereichen dieser Autos. Es ist schön, unabhängig vom reinen Motorsport auch Young- und Oldtimer neu aufzubauen und den Service für diese Fahrzeuge zu übernehmen. Wir haben sehr gute Mitarbeiter. Sie alle lieben das, was sie tun und genau das ist wichtig. Wir decken nun vom 15-jährigen Formel 4-Piloten über die GT-Spezialisten bis zum Oldtimer alle Bereiche ab - mehr geht nicht!

Stefan Mücke: Wir freuen uns sehr, unsere Classic-Abteilung nun zu erweitern. In der Nähe unseres Motorsport-Teams haben wir ein super Umfeld geschaffen, das uns viel Platz und tolle Möglichkeiten bietet. Ich finde es persönlich sehr interessant, die Auto-Designs der einzelnen Epochen zu sehen. Das Spektrum ist riesig und die Klänge der Motoren faszinieren mich immer wieder. Im Classic-Bereich fahren so viele Emotionen mit. Irgendwann entstand die Idee, unser Know-how auch an Kunden weiterzugeben. Es macht Spaß, ihre Autos zu betreuen und die Freude zu sehen, wenn sie sie restauriert zurückbekommen. Die Zusammenarbeit mit Matthias in diesem Bereich bedeutet für uns eine große Unterstützung. Er kennt die Szene bestens und wir sind auf einer Wellenlänge. Von seiner Erfahrung werden alle bei MK Mücke Motorsport Classic profitieren.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE