Moto Guzzi V85TT: Klassische Reise-Enduro

Von Rolf Lüthi
Produkte
Im Video von Moto Guzzi wird die Mittelklasse-Enduro V85TT als Universalmotorrad für Gelände und Strasse gezeigt. Die Sitzhöhe von 830 mm ist schon mal einladend.

Als erste Klassik-Reiseenduro bezeichnet Moto Guzzi die V85TT. Guzzi hat zwar in der Vergangenheit reiseenduros gebaut, ein grosser kommerzieller Erfolg ware ihnen nie beschieden, und auch nennenswerte Rennerfolge gab es nicht.

Mit diesen Urahnen der Guzzi-Geschichte, der V65TT und der NTX 650, hat die V85TT nur noch einige Konstruktionsmerkmale gemein wie den längs eingebauten Motor und den Kardanantrieb. Mit 80 PS bei 7750/min und 80 Nm bei 5000/min ist die V85TT nicht unbedingt übermotorisiert, was vielleicht kein Fehler ist.

Federwege von 170 mm vorne und hinten, Radgrössen von 19 und 17 Zoll: Damit lässt sich im Gelände schon etwas ausrichten, doch hinlegen sollte man sie nicht an jeder Ecke: 229 kg lassen sich nicht so leicht aufheben.

Der Motor der V85TT ist völlig neu, kompakter und steifer als der bislang verwendete 850er der V9. An einem solchen Motor mit untenliegender Nockenwelle und Zweiventil-Zylinderköpfen eher ein Kuriosum sind die Einlassventile aus Titan. Durch den kürzeren Motor kann eine längere Schwinge verbaut werden, was die Traktion verbessert.

Bei den Bremsen wurde nicht gespart, vorne sind zwei 320er Scheiben und Vierkolbenzangen verbaut. Ein TFT-Display und drei Fahrmodi entsprechen dem derzeitigen Stand der Dinge.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE