Metzeler Kalender 2019: Nicht zu kaufen

Von Rolf Lüthi
Produkte
Der Metzeler-Kalender kommt 2019 in zwei Versionen: Im Classic-Teil wird mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen klassicher Motorradrennsport gefeiert, auf den anderen Kalenderblättern dreht alles um Cruising.

Tradition wird bei Metzeler großgeschrieben, und so kommt auch die neue Auflage des Metzeler Kalenders für das Jahr 2019 wieder in zwei Versionen: Der Classic-Teil beeindruckt mit Schwarz-Weiß-Aufnahmen von Motorradrennen aus den 60er- und 70er-Jahren. Unter anderem sind hier Barry Sheene, Angel Nieto und Börje Jansson (Januar-Februar), Phil Read und Jarno Saarinen (Mai-Juni) sowie Giacomo Agostini (November-Dezember) zu sehen. Sie alle portraitiert der Kalender beim Kampf um die entscheidenden Sekundenbruchteile.

Der andere Teil widmet sich unter dem Motto «Ways of Cruising» voll und ganz der Welt der Cruiser, Chopper und Custombikes, in der die deutsche Reifenmarke seit jeher stark verwurzelt ist.

Der 1994 als Sonderausgabe des Kultkalenders «Classic Moments» gegründete Metzeler-Kalender wurde schnell zum Erfolg und begeistert seitdem eine treue Anhängerschaft an Motorradenthusiasten. Er überzeugt dabei mit ganz besonderen Schnappschüssen aus der Welt des Motorrads, On- und Off-Road.

Der Metzeler Kalender 2019 wurde in Italien vom Kreativprojekt HH Global aus Bergamo realisiert. Er umfasst 14 Themenbereiche, die Bilder im Classic-Teil enthalten Beschreibungen in Englisch und Deutsch. Die Fotos des «Ways of Cruising»-Kalenders stammen von Ben Ott, Goetz Goeppert, Volker Rost und Tom O'Connor, während die Bilder der Classic-Version aus dem Fotoarchiv des Text & Technik Verlags in Weissach kommen.

Der Kalender wurde von Grafiche Antiga SpA in einer limitierten Auflage von 6.000 Exemplaren auf hochwertigem Papier gedruckt. Beide Umschläge sind auf Glanzpapier gedruckt. Der Kalender ist traditionell nicht im Handel erhältlich. Er wird zum Jahreswechsel an ausgewählte Händler, Kunden und Freunde der deutschen Traditionsmarke verteilt.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
6DE