Museum von Alfa Romeo: Eröffnung mit toller Chance

Von Mathias Brunner
Produkte
​Am 24. Juni öffnet das hervorragende Werksmuseum von Alfa Romeo in Arese (Norditalien), zum 110. Firmengeburtstag. Dabei bietet sich den Besuchern erstmals die tolle Chance, sich im Lager umzusehen.

Anfang September 2019 erhielt SPEEDWEEK.com die Gelegenheit, sich im Werksmuseum von Alfa Romeo umzusehen. Um es auf wenige Worte zusammenzufassen: Das Museum im norditalienischen Arese ist rundweg der Hammer – ein Muss für jeden Alfa-Fan und eine Pracht für alle Anhänger schöner Autos, von Serienwagen über Prototypen bis zu Rennfahrzeugen, diese aus allen Epochen.

Am 24. Juni öffnet das Museum nach dem Corona-Lockdown wieder, exakt zu 110 Jahren Alfa Romeo. Als besonderer Leckerbissen erhalten die Besucher die Möglichkeit, Bereiche des Museums zu sehen, die bislang verschlossen waren. Erlaubt wird gewissermassen ein Blick hinter die Kulissen, ins zweistöckige Lager, wo 150 Fahrzeuge aufbewahrt werden, über die grandiose übliche Ausstellung hinaus.

Im Lager finden sich auch Dutzende von Motoren aus den Bereichen Automobil, Aeronautik und Seefahrt, ein Rennboot sowie Hunderte von Modellen, Siegerpokalen, Kunstobjekten und Accessoires. Ein kleiner Teil dieser Schätze – die üblicherweise nicht gezeigt werden – sieht sonst nur dann Tageslicht, wenn Alfa Romeo auf der ganzen Welt Sonderausstellungen beschickt. Gruppen bis zu zehn Personen können sie jetzt geniessen, die Karten müssen zuvor online gebucht werden; eingeschlossen in diese Führung sind auch zahlreiche Anekdoten über die grosse Historie von Alfa Romeo von erfahrenen Angestellten.

Ebenfalls zu sehen: Ein Sondermodell der Giulia GTA zu Ehren des 110. Firmengeburtstags. Das gewohnte Museum, 1976 eröffnet und 2015 komplett renoviert, bietet drei Hauptbereiche: Die Zeitlinie (mit Fahrzeugen aus allen Epochen der industriellen Entwicklung), die Schönheit (Design und Lifestyle) und Geschwindigkeit (mit der fabelhaften Ausstellung der Rennfahrzeuge). Ein neues Sicherheitskonzept garantiert, dass die Besucher auf den 6000 Quadratmetern genügend Abstand halten können.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Internet-Seite des Alfa Romeo-Museums.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE