Italienische Polizei fährt Yamaha FJR1300AE

Von Rolf Lüthi
Produkte
Doe italienische Polizei hat ihre Motorradflotte um 90 Yamaha FJR1300 AP erweitert

Doe italienische Polizei hat ihre Motorradflotte um 90 Yamaha FJR1300 AP erweitert

Die italienische Nationalpolizei hat sich für die Yamaha FJR1300AE als ihr neues Dienstmotorrad entschieden. 90 speziell ausgerüstete Maschinen wurden übergeben.

Wer die Yamaha FJR1300AE kennt, der weiss: Eine längere Verfolgungsjagd mit einem solcherart motorisierten Exekutivorgan sollte man unbedingt vermeiden. Im Segment der komfortablen, üppig motorisierten Langstreckentourer ist die Yamaha FJR 1300 AE das sportlichste, wendigste Motorrad. AE im Modellkürzel steht dabei für die Ausstattung mit ABS, weiterer Assistenzelektronik und einem elektronischen Fahrwerk.

Die italienische Niederlassung von Yamaha Motor Europe hat auf Basis der FJR1300AE die FJR1300AP entwickelt. Das P in der Modellbezeichnung steht dabei für Police, Polizeimotorrad. Die Maschinen sind mit Drehlicht und Sirene ausgerüstet und in den typischen Farben der italienischen Polizei lackiert. Die neuen Yamaha FJR1300AP ersetzen diverse RT-Modelle von BMW.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 18:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Mi. 05.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 05.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 18:55, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Mi. 05.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 05.08., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 05.08., 19:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Mi. 05.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 05.08., 20:35, ORF Sport+
Formel 1
» zum TV-Programm
18