Bajaj sichert sich Rechte an Excelsior-Henderson

Von Rolf Lüthi
Produkte
Die indische Bajaj Auto, Miteigentümer von KTM und Partner von Triumph, hat die Namensrechte an Excelsior-Henderson erworben

Die indische Bajaj Auto, Miteigentümer von KTM und Partner von Triumph, hat die Namensrechte an Excelsior-Henderson erworben

Der indische Motorradhersteller Bajaj hat sich die Namensrechte an der längst erloschenen amerikanischen Motorradmarke Excelsior-Henderson gesichert.

Bajaj Auto ist damit ein weiterer indischer Hersteller, der sich einen Traditionsnamen sichert. TVS hat vergangenes Jahr Norton gekauft, Hero verbündete sich mit Harley-Davidson und wickelt nun dessen Aktivitäten in Indien ab. Royal Enfield gehört zur indischen Eicher-Gruppe und Mahindra hat sich die Namensrechte an Jawa und BSA gesichert und schon vor Jahren Peugeot Motorcycles übernommen.

Bajaj Auto hat schon eine Partnerschaft mit Triumph und ist an der Pierer Mobility AG beteiligt. Trotzdem sicherte sich Bajaj mit den Namensrechten an Excelsior-Henderson einen Markennamen aus der Frühzeit der Motorradindustrie.

Eigentlich sind es ja zwei Markennamen. Excelsior wurde 1876 gegründet und stellte Fahrräder und Fahrradteile her, bevor 1907 der Bau von Motorrädern startete. Henderson wurde 1911 gegründet. Das Henderson-typische Baumuster, ein längs eingebauter Vierzylinder-Reihenmotor, wurde während der ganzen Bauzeit beibehalten.

Als die beiden Firmen nacheinander vom damals führenden US-Fahrradhersteller Schwinn übernommen wurden, verschmolzen die beiden Unternehmen zu Excelsior-Henderson. Die Motorradproduktion wurde 1931 im Zuge der grossen Wirtschaftskrise eingestellt und die Marke verschwand.

In den 1990er Jahren gab es einen Versuch, die Marke mit dem Bau von Cruisern wieder zu beleben. Der damalige Inhaber der Namensrechte, die in Minnesota/USA ansässige Hanlon Manufacturing Company, baute 1950 Exemplare der Excelsior Henderson Super X, angetrieben von Motoren des US-Kleinserienherstellers S&S. Das Projekt lief Ende 1999 wegen finanzieller Probleme aus.

Nun hat Bajaj Auto die Namensrechte für Motorräder, Motorradteile, Motorradzubehör und Bekleidung erworben. Einen Kommentar mit Hintergründen zu dieser Akquisition gibt es von Bajaj nicht.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi.. 12.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 12.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 12.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2DE