Deutscher Motorradmarkt 2020 um 32 % im Plus!

Von Rolf Lüthi
Produkte
Traum von Freiheit und Abenteuer: 9228 mal verkaufte sich 2020 die BMW R 1250 GS - die Reise-Enduro war damit mit Abstand das begehrteste Motorrad Deutschlands

Traum von Freiheit und Abenteuer: 9228 mal verkaufte sich 2020 die BMW R 1250 GS - die Reise-Enduro war damit mit Abstand das begehrteste Motorrad Deutschlands

Damit hat wohl niemand gerechnet: Der Markt der motorisierten Zweiräder legte um 32 % zu. Praktisch verdoppelt hat sich der Absatz der Motorräder und Roller bis 125 ccm. Auch die Schweiz meldet ähnliche Zahlen.

Nach demLockdown im März und April und dem damit verbundenen Absatzeinbruch ging es nur noch bergauf. Nun liegen die Marktzahlen 2020 des deutschen Zweiradmarktes vor.

Der Motorradmarkt im engeren Sinne, Motorräder (ohne Roller) mit mehr als 125 ccm legte um 19.087 Verkäufe zu auf einen Absatz von 132.126 Motorrädern, was einem Marktwachstum von 17 % entspricht.

Richtig spektakulär waren 2020 die Marktzahlen bei den Leichtkrafträdern und Leichtkraftrollern: 2019 wurden in Deutschland 35.677 Motorräder und Roller bis 125 ccm abgesetzt, 2020 waren es nun 69.044. Dieser Marktzuwachs ist Zustande gekommen durch Autofahrer, die ihren Führerschein prüfungsfrei auf Motorräder und Roller bis 125 ccm erweitert haben.

Das Bedürfnis nach preiswerter Zweirad-Mobilität ist damit bewiesen, denn die Hürden für diese Erweiterung namens Schlüsselzahl 196 sind vergleichsweise sehr hoch. Nur Autofahrer ab 25 Jahren, die ihren Führerschein seit mehr als fünf Jahren besitzen, können von dieser Regelung profitieren. Vier Doppelstunden Theorie und fünf Doppelstunden praktischer Fahrunterricht sind zu absolvieren, bevor man prüfungsfrei ein motorisiertes Zweirad mit maximal 125 ccm und 11 kW/15 PS fahren darf.

Auch die Zulassungszahlen für Motorräder schnellten um 17 % nach oben. Ein Teil dieses Zuwachses sind unverkaufte Motorräder, die noch nach Euro 4 homologiert sind. Diese können ab 1. 1. 2021 nicht mehr als Neumaschinen zugelassen werden. Händler mussten diese Motorräder noch im Dezember 2020 erstmals zulassen und können diese Motorräder nun (mit Wertverlust) als gebrauchte Neumaschinen mit null Kilometern verkaufen.

Es ist jedoch bei weitem nicht der ganze Marktzuwachs, der so zustande kam. Wegen Reisebeschränkungen haben wohl Tausende mit dem Hobby Motorradfahren angefangen, statt im Ausland Urlaub zu machen.

In der Schweiz wuchs der Motorradmarkt (inklusive Roller) um 7391 Stück auf 49.783 Verkäufe, ein Plus von 17,5 %. Das Gros dieses Markterfolgs kam von den Motorrädern im engeren Sinne (ohne Roller): Fast 22 % Markwachstum, von 24.209 auf 29.450 Stück.

Dieses Marktwachstum bei den Motorrädern ist begründet in der Verschärfung der Führerscheinregelung. Auf 2021 wurde der Direkteinstieg ab 25 Jahren auf Motorräder ohne Leistungsbeschränkung abgeschafft, was viele Zögerer bewog, den Traum vom Motorradfahren wahr zu machen.

Im Jahr 2021 wird deshalb in der Schweiz ein leichter Marktrückgang bei den Motorrädern der Klasse A erwartet. Dieser dürfte teilweise wettgemacht werden durch Verkäufe von 125ern, weil seit den 1. 1. 2021 Jugendliche ab 16 Jahren leistungsbeschränkte 125er fahren dürfen. Bislang war das erst ab 18 Jahren möglich, 16- und 17-jährige mussten sich mit 50 ccm begnügen

Bestseller in Deutschland war einmal mehr und unbestritten die BMW R 1250 GS mit 9228 verkauften Maschinen. Die zweitplatzierte Kawasaki Z 900 wurde 3853 mal gekauft. In der Schweiz war die Yamaha MT-07 mit 1306 Käufern das beliebteste Motorrad.

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.03., 14:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 07.03., 16:25, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 07.03., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 17:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 18:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 07.03., 18:55, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 07.03., 20:55, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So.. 07.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE