ABT Sportsline nimmt erstes Formel-E-Auto in Empfang

Von Andreas Reiners
Produkte
Lucas di Grassi

Lucas di Grassi

Das Team ABT Sportsline hat in Donington sein erstes Formel-E-Auto in Empfang genommen. Damit geht der Countdown bis zur ersten Saison der FIA Formula E in die nächste Phase.

Donington, Großbritannien, 11:45 Uhr, der nächste Meilenstein auf dem Weg zu einer neuen Ära im Motorsport. ABT Sportsline, einziges deutsches Team in der neuen FIA Formula E, hat heute sein erstes von insgesamt vier Rennautos geliefert bekommen. Gleichzeitig wurde an der Rennstrecke nordöstlich von Birmingham das neue Hauptquartier der Serie eingeweiht, in das auch eine Delegation der Kemptener Mannschaft eingezogen ist.

«Heute ist ein besonderer Tag in der Geschichte unseres Formel-E-Projekts», freute sich ABT Sportdirektor Thomas Biermaier, der vor dem DTM-Rennen in Oschersleben Station in Donington machte. «Die Zeit der Showcars ist vorbei, ab jetzt beginnt die professionelle Vorbereitung der Autos für die Tests und Rennsimulationen. Man spürt bei allen Teams, dass die ganze Sache jetzt richtig ernst wird. Das freut uns sehr.»

Um für die neue motorsportliche Herausforderung bestmöglich gerüstet zu sein, hat ABT Sportsline sich personell stark aufgestellt. Prominentes Beispiel: Albert Deuring, der zuvor als Leiter Motorsport unter anderem das DTM-Projekt in Kempten verantwortete, ist als Koordinator für die Technik mit an Bord. Mit Gianni Bianchi hat ABT zudem einen erfahrenen Projektleiter für die operative Leitung gewinnen können.

Die nächsten Termine im Kalender von ABT Sportsline: Nach und nach werden die weiteren Autos angeliefert, aufgebaut und vorbereitet. Die ersten öffentlichen Testfahrten sind für Anfang Juli geplant. Saisonauftakt ist am 13. September in Peking (China). Es folgen Gastspiele in Malaysia, Uruguay, Argentinien, den USA, Monaco und London. Heimspiel des Teams ABT Sportsline wird das Rennen in Berlin am 30. Mai 2015 sein.

Bereits im Februar hat ABT Sportsline als erstes Team seine Fahrer verkündet: Der ehemalige Formel-1-Pilot und aktuelle Audi-Werksfahrer Lucas di Grassi (Brasilien) sowie der deutsche Youngster Daniel Abt gehen für die «Äbte» an den Start.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE