Die Teams und Fahrer der Moto2-WM 2018: Sechs KTM!

Von Kay Hettich
Moto2
Das Moto2-Feld 2018 umfasst 33 Motorräder

Das Moto2-Feld 2018 umfasst 33 Motorräder

Die FIM veröffentlichte die vorläufige Teilnehmerliste für die Moto2-WM 2018. Mit Aegerter, Cortese und Schrötter sind drei deutschsprachige Asse dabei. Kalex stellt mit 19 Bikes das größte Feld, nur zwei Suter.

Die provisorische Teilnehmerliste der Moto2-WM 2018 umfasst stolze 33 Einträge. 19 Piloten werden mit einer Kalex ausrollen, KTM hat sich mit sechs Bikes bereits an zweiter Stelle etabliert. Dazu gesellen sich je zwei Motorräder von NTS, Speed-Up, Tech3 und Suter.

Die 2017 dominierenden Piloten Franco Morbidelli und Tom Lüthi werden in die MotoGP-Klasse aufsteigen. Aus der Königsklasse steigen Sam Lowes und Héctor Barberá ab. Als heißester Titelanwärter gilt Alex Márquez im Marc VDS-Team.

Das Kiefer-Team (Sandro Cortese und Dominique Aegerter) wird nach erfolgtem Verkauf 2018 unter einem neuen Teambesitzer antreten. Der britische Geschäftsmann David Pickworth wird das seit 2003 in der WM agierende Kiefer-Team übernehmen und dort künftig Regie führen.

Marcel Schrötter wird erneut bei Dynavolt Intact antreten, sein neuer Teamkollege wird der Spanier Xavi Vierge.

Das sind die Teams und Fahrer der Moto2-WM 2018

 

Nr. No. Fahrer (Nat./Motorrad) Team
1 4 Steven Odendaal (RSA/NTS) RW Racing GP
2 5 Andrea Locatelli (I/Kalex) Italtrans Racing Team
3 7 Lorenzo Baldassari (I/Kalex) Pons HP40
4 9 Jorge Navarro (E/Kalex) Federal Oil Gresini
5 10 Luca Marini (I/Kalex) Sky Racing VR46
6 11 Sandro Cortese (D/KTM) Kiefer Racing
7 13 Romano Fenati (I/Kalex) Marinelli Rivacold
8 16 Joe Roberts (USA/NTS) RW Racing GP
9 20 Fabio Quartararo (F/Speed Up) Speed Up Racing
10 21 Federico Fuligni (I/Kalex) Tasca Racing Scuderia
11 22 Sam Lowes (GB/KTM) CGBM Evolution
12 23 Marcel Schrötter (D/Suter) Dynavolt Intact GP
13 24 Simone Corsi (I/Kalex) Tasca Racing Scuderia
14 27 Iker Lecuona (E/KTM) CGBM Evolution
15 32 Isaac Viñales (E/Kalex) SAG Team
16 36 Joan Mir (E/Kalex) EG 0,0 Marc VDS
17 40 Héctor Barberá (E/Kalex) Pons HP40
18 41 Brad Binder (RSA/KTM) Red Bull KTM Ajo
19 42 Francesco Bagnaia (I/Kalex) Sky Racing VR46
20 44 Miguel Oliveira (P/KTM) Red Bull KTM Ajo
21 45 Tetsuta Nagashima (J/Kalex) Idemitsu Honda Asia
22 51 Eric Granado (BRA/Kalex) Forward Racing Team
23 52 Danny Kent (GB/Speed Up) Speed Up Racing
24 54 Mattia Pasini (I/Kalex) Italtrans Racing Team
25 55 Hafizh Syahrin (MAL/Kalex) Petronas Sprinta
26 62 Stefano Manzi (I/Kalex) Forward Racing Team
27 64 Bo Bendsneyder (NL/Tech3) Tech3 Racing
28 73 Alex Márquez (E/Kalex) EG 0,0 MarcVDS
29 77 Dominique Aegerter (CH/KTM) Kiefer Racing
30 87 Remy Gardner (AUS/Tech3) Tech3 Racing
31 89 Khairul Idham Pawi (MAL/Kalex) Idemitsu Honda Asia
32 95 Jules Danilo (F/Kalex) SAG Team
33 97 Xavi Vierge (E/Suter) Dynavolt Intact GP

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 19.01., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 14:30, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 19.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 15:00, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 15:00, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
8DE