Bo Bendsneyder (Tech3): «Mit jeder Runde dazugelernt»

Von Vanessa Georgoulas
Moto2
Moto2-Rookie Bo Bendsneyder rückte beim zweitägigen Test in Valencia zum zweiten Mal auf der Mistral 610 des Tech3-Team aus. Hinterher zog der 18-jährige Niederländer eine positive Bilanz.

Am Ende fehlten Bo Bendsneyder in der kombinierten Zeitenliste des Moto2-Tests in Valencia knapp vier Zehntel auf die Top-Ten. Der Moto2-Rookie nutzte die beiden Testtage auf dem Ricardo-Tormo-Rundkurs, um seine Mistral 610 und das Tech3-Team besser kennenzulernen und drehte dabei 73 Runden.

Mit seiner schnellsten Rundenzeit von 1:36,002 min belegte der Teenager letztlich den 16. Rang auf der Gesamt-Zeitenliste. «Wir hatten zwei nette, produktive Testtage in Valencia. Ich habe viel über das Bike erfahren und mit jeder Runde dazugelernt», fasste er hinterher zufrieden zusammen.

Und Bendsneyder gestand: «Ich bin etwas enttäuscht, dass die Winterpause nun ansteht, denn ich kann es kaum erwarten, wieder auf meine Mistral zu steigen, aber ich bin froh, dass wir einen positiven Testabschluss erlebt haben. Ich danke dem Tech3-Team für die grossartige Arbeit und freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr.»

Remy Gardner, der neben dem 18-Jährigen aus Rotterdam für das Moto2-Team von Tech3 ausrücken durfte, schaffte 64 Umläufe und reihte sich mit 1:36,152 min auf der 19. Position der kombinierten Zeitenliste ein. «Auch wenn das Ergebnis nicht so gut aussieht, wie wir es uns gewünscht haben, konnten wir doch unsere Abstimmung verbessern.»

«Es war aber auch eine Herausforderung», räumte der 19-jährige Australier ein. «Ich habe dann einige Runden auf Xavis Bike gedreht und war schneller. Ich habe nicht gepusht, ich hatte einfach sehr viel mehr Grip am Hinterrad. Ich denke, es gibt noch viel für uns zu lernen. Aber insgesamt war es ein gelungenes Saisonende und wir liegen gut im Plan, was die Vorbereitungen für die Saison 2018 angeht. Nun können wir etwas trainieren und entspannen, und auch ich freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr.»

Die kombinierte Zeitenliste des Moto2-Tests in Valencia:

1. Francesco Bagnaia (Kalex) 1:34,949 min
2. Miguel Oliveira (KTM) 1:34,988
3. Alex Márquez (Kalex) 1:35,088
4. Héctor Barberá (Kalex) 1:35,380
5. Brad Binder (KTM) 1:35,486
6. Luca Marini (Kalex) 1:35,511
7. Xavi Vierge (Suter) 1:35,555
8. Sam Lowes (KTM) 1:35,572
9. Iker Lecuona (KTM) 1:35,628
10. Lorenzo Baldassarri (Kalex) 1:35,631
11. Isaac Viñales (Kalex) 1:35,657
12. Joan Mir (Kalex) 1:35,723
13. Danny Kent (Speed Up) 1:35,761
14. Fabio Quartararo (Speed Up) 1:35,986
15. Marcel Schrötter (Suter) 1:35,990
16. Bo Bendsneyder (Tech3) 1:36,002
17. Steven Odendaal (NTS) 1:36,052
18. Romano Fenati (Kalex) 1:36,128
19. Remy Gardner (Tech3) 1:36,152
20. Joe Roberts (NTS) 1:36,549
21. Jules Danilo (Kalex) 1:37,412

Die Moto2-Zeiten aus Valencia, Dienstag:

1. Francesco Bagnaia (Kalex) 1:34,949 min
2. Miguel Oliveira (KTM) 1:34,988
3. Alex Márquez (Kalex) 1:35,111
4. Héctor Barberá (Kalex) 1:35,380
5. Brad Binder (KTM) 1:35,486
6. Luca Marini (Kalex) 1:35,511
7. Xavi Vierge (Suter) 1:35,555
8. Sam Lowes (KTM) 1:35,572
9. Iker Lecuona (KTM) 1:35,628
10. Lorenzo Baldassarri (Kalex) 1:35,631
11. Isaac Viñales (Kalex) 1:35,657
12. Joan Mir (Kalex) 1:35,723
13. Danny Kent (Speed Up) 1:35,761
14. Fabio Quartararo (Speed Up) 1:35,986
15. Marcel Schrötter (Suter) 1:35,990
16. Bo Bendsneyder (Tech3) 1:36,002
17. Steven Odendaal (NTS) 1:36,052
18. Romano Fenati (Kalex) 1:36,128
19. Remy Gardner (Tech3) 1:36,152
20. Joe Roberts (NTS) 1:36,549
21. Jules Danilo (Kalex) 1:37,412

Die Moto2-Zeiten aus Valencia, Montag:

1. Alex Márquez (Kalex) 1:35,088 min
2. Francesco Bagnaia (Kalex) 1:35,284
3. Luca Marini (Kalex) 1:35,676
4. Iker Lecuona (KTM) 1:35,726
5. Lorenzo Baldassarri (Kalex) 1:35,794
6. Sam Lowes (KTM) 1:35,807
7. Danny Kent (Speed Up) 1:35,874
8. Joan Mir (Kalex) 1:35,937
9. Héctor Barberá (Kalex) 1:36,034
10. Xavi Vierge (Suter) 1:36,096
11. Fabio Quartararo (Speed Up) 1:36,212
12. Marcel Schrötter (Suter) 1:36,230
13. Bo Bendsneyder (Tech3) 1:36,491
14. Steven Odendaal (NTS) 1:36,538
15. Remy Gardner (Tech3) 1:36,727
16. Romano Fenati (Kalex) 1:36,816
17. Joe Roberts (NTS) 1:36,881
18. Jules Danilo (Kalex) 1:38,376

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 22.01., 06:55, Motorvision TV
    Mission Mobility
  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
5DE