Jorge Navarro (Kalex): «Kein sinnloses Risiko!»

Von Andreas Gemeinhardt
Moto2
Kalex-Pilot Jorge Navarro vom Team Federal Oil Gresini Moto2, der mit 30 Abflügen der Moto2-Stürzkönig des Jahres 2017 war, ließ es beim ersten Vorsaisontest in Valencia noch recht vorsichtig angehen.

Jorge Navarro und sein Team Federal Oil Gresini Moto2 absolvierten wie die meisten Moto2-Mannschaften ihren ersten Vorsaisontest auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia. Der erste Tag fiel den schlechten Witterungsverhältnissen zum Opfer, anschließend legte der 22-jährige Spanier aus Pobla de Vallbona 57 Runden zurück. Ihm gelang dabei eine persönliche Bestzeit von 1:36,977 Minuten.

«Wir haben die erste Session wegen der niedrigen Temperaturen ausgelassen, am zweiten Tag musste ich nach meinen vielen Stürzen erst einmal wieder etwas Sicherheit und Vertrauen zu meinem Motorrad aufbauen», berichtete Navarro, der mit 30 Abflügen der Moto2-Stürzkönig der Saison 2017 war. «Meine Rundenzeiten wurden danach besser und im letzten Turn haben wir noch einige Veränderungen am Fahrwerk vorgenommen.»

«Nachdem wir diese Einstellungen geändert hatte, war das Bike handlicher und ich fühlte mich auch viel wohler darauf. Die Rundenzeiten am letzten Tag waren nicht besonders berauschend, aber das lag daran, dass ich gebrauchte Reifen verwendete. Wir sind noch weit von den Top-Piloten entfernt, aber es war auch nicht der Zeitpunkt, um ein sinnloses Risiko einzugehen. Wir verlassen Valencia mit guter Laune und konzentrieren uns jetzt auf die kommenden Tests in Jerez.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE