Miguel Oliveira (8.): Regen bremste KTM ein

Von Frank Aday
Moto2

Am Dienstag überraschte Iker Lecuona in Jerez als bester KTM-Pilot. Miguel Oliveira und Brad Binder aus dem Team Red Bull KTM Ajo gingen bei immer wieder einsetzendem Regen kein Risiko ein.

«Um die Wahrheit zu sagen, war es kein völlig negativer Tag, denn die Wettervorhersage war noch viel schlechter. Wir konnten ein paar Runden fahren und dort anknüpfen, wo wir beim letzten Test aufgehört haben», berichtete Miguel Oliveira nach Platz 8 mit 0,5 sec Rückstand am ersten Testtag in Jerez.

Doch der KTM-Pilot räumte ein: «Wir haben nichts von Bedeutung getestet, aber das wollen wir am Mittwoch tun. Der Vorhersage nach wird das der beste Testtag sein. Falls es weiter regnet, gehen wir auf die Strecke, wenn sie komplett nass ist. Aber dann werden wir nicht zu viele Runden fahren. Eine nasse Session hilft uns aber sicher für die Saison.»

Oliveiras Teamkollege Brad Binder landete mit 1,1 sec Rückstand auf dem 17. Rang. «Wenn man das Wetter betrachtet, dann hatten wir einen guten Tag. Die Wettervorhersage prognostizierte für den gesamten Tag Regen. Doch dann konnten wir tatsächlich zwei Sessions fahren. Wir haben ein paar Dinge getestet, vor allem am Dämpfer hinten. Leider konnten wir aber nicht so viele Runden drehen. Darum müssen wir mit der Arbeit am Set-up am Mittwoch weitermachen. Das Wetter soll am Mittwoch besser sein. Wenn es komplett nass sein sollte, probieren wir auch das Regen-Set-up aus. Wenn es nicht ganz nass oder trocken ist, dann bleiben wir in der Box», betonte der Südafrikaner.

Die Moto2-Zeiten beim Jerez-Test, 6. März:

1. Francesco Bagnaia (Kalex) 1:42,443 min
2. Iker Lecuona (KTM) +0,248 sec
3. Romano Fenati (Kalex) +0,332
4. Alex Márquez (Kalex) +0,347
5. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +0,387
6. Xavi Vierge (Kalex) +0,411
7. Luca Marini (Kalex) +0,491
8. Miguel Oliveira (KTM) +0,529
9. Sam Lowes (KTM) +0,568
10. Marcel Schrötter (Kalex) +0,776
11. Jorge Navarro (Kalex) +0,800
12. Mattia Pasini (Kalex) +0,913
13. Héctor Barberá (Kalex) +0,931
14. Danny Kent (Speed Up) +1,005
15. Steven Odendaal (NTS) +1,053
16. Fabio Quartararo (Speed Up) +1,090
17. Brad Binder (KTM) +1,109
18. Joe Roberts (NTS) +1,208
19. Remy Gardner (Tech3) +1,328
20. Bo Bendsneyder (Tech3) +1,419
21. Eric Granado (Suter) +1,454
22. Khairul Idham Pawi (Kalex) +1,521
23. Andrea Locatelli (Kalex) +1,719
24. Dominique Aegerter (KTM) +2,017
25. Tetsuta Nagashima (Kalex) +2,099
26. Stefano Manzi (Suter) +2,107
27. Jules Danilo (Kalex) +2,755
28. Zulfahmi Khairuddin (Kalex) +3,275

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 23.09., 11:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mi. 23.09., 11:30, ORF Sport+
    Porsche Sprint Challenge Central Europe
  • Mi. 23.09., 11:35, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 23.09., 12:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Mi. 23.09., 12:30, Sky Sport 2
    Formel 3
  • Mi. 23.09., 14:25, ORF 2
    Sturm der Liebe
  • Mi. 23.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mi. 23.09., 15:15, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Mi. 23.09., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 23.09., 16:30, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE