Katar: Bagnaia triumphiert, Schrötter Siebter

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Den ersten Schlagabtausch der Moto2-Piloten 2018 entschied Rossi-Schützling Francesco Bagaia im Kampf gegen Lorenzo Baldassarri in Katar für sich. Die KTM-Piloten konnten nicht in den Kampf um die Spitze eingreifen.

Alex Márquez aus dem Marc VDS-Team startete von der Pole-Position in das erste Moto2-Rennen der Saison 2018. Mit dem Kalex-Pilot standen Lorenzo Baldassarri und Francesco Bagnaia in Reihe 1. KTM-Pilot Miguel Oliveira ging von der vierten Position vor Rookie Romano Fenati in das Rennen. Marcel Schrötter startete mit der Kalex des Intact-Teams von Platz 9.

Start: Bagnaia sichert sich Platz 1 vor Baldassarri. Miguel Oliveira muss in Kurve 1 weit gehen, da er das Hinterrad von Márquez berührte.

Runde 1: Bagnaia führt vor Baldassarri, Márquez und Schrötter, der von Platz 9 nach vorne schoss. Oliveira reihte sich auf Platz 8 ein. KTM-Neuling Aegerter ist 19.

Runde 2: 0,8 sec trennen Rossi-Schützling Bagnaia bereits von seinem Verfolger Baldassarri. Moto2-Rückkehrer Sam Lowes fiel von Startplatz 10 auf den 17. Rang zurück.

Runde 4: Schrötter ist hinter Pasini und Binder auf Platz 6 zurückgefallen. Bagnaia führt weiter vor Baldassarri, der seinen Rückstand auf 0,7 sec verringern konnte.

Runde 9: Bester Moto2-Rookie ist Joan Mir auf Platz 11, da Romano Fenati bereits auf den 20. Rang zurückgefallen ist. Sam Lowes arbeitet sich in die Top-10 zurück. Bagnaia führt vor Baldassarri, Márquez, Pasini, Binder, Schrötter und Oliveira.

Runde 10: Iker Lecuona erlebt Probleme mit dem Getriebe seiner KTM und hält neben der Strecke an. Schrötter schnappt sich Binder und ist nun wieder Fünfter. Baldassarri und Márquez liegen 0,6 sec hinter Bagnaia.

Runde 11: Márquez überholt Baldassarri und hat 0,8 sec Rückstand auf Bagnaia. Schrötter hält sich als Fünfter vor den Red Bull KTM-Piloten Binder und Oliveira. Aegerter liegt auf der 17. Position.

Runde 12: Sam Lowes stürzt in Kurve 16. Game over für das Team Swiss Innovative Investors.

Runde 15: Die Bremsscheibe am Hinterrad von Márquez’ Kalex glüht, versagt ihren Dienst und der Spanier fällt zurück auf Platz 3. Er hat 1,2 sec Vorsprung auf Pasini. Oliveira und Binder haben sich Schrötter geschnappt, der nun vor seinem Intact-Teamkollegen Vierge liegt.

Runde 17: Bagnaia fährt seinem ersten Moto2-Sieg entgegen, wird aber von Baldassarri gejagt. Pasini holt immer weiter zu Márquez auf.

Letzte Runde: Bagnaia geht mit nur noch 0,2 sec Vorsprung auf seinen VR46 Academy-Kollegen Baldassarri in die letzte Runde. Bagnaia verteidigt die Spitze mit einem mutigen Konter gegen Baldassarri. Auf Platz 3 folgt Márquez vor Pasini und Oliveira.

Ziel: Francesco Bagnaia gewinnt für das Sky VR46-Team das erste Moto2-Rennen der Saison 2018. Es ist der erste Moto2-Sieg für Bagnaia und sein Team. Bagnaia feiert den insgesamt dritten GP-Sieg seiner Karriere. Seinen bis dahin letzten Sieg hatte sich Bagnaia 2016 in Malaysia auf einer Moto3-Mahindra gesichert. Auf Platz 3 hinter Bagnaia und Baldassarri landet Alex Márquez vor Mattia Pasini, Miguel Oliveria, Brad Binder und Marcel Schrötter als Siebter. Dominique Aegerter erhält als 15. noch einen WM-Punkt. Bester Moto2-Rookie ist Moto3-Weltmeister Joan Mir auf Platz 11. Ex-MotoGP-Pilot Héctor Barberá überquert als 13. die Ziellinie.

«Das war ein sehr, sehr, sehr langes Rennen für mich, denn ich lag ab der ersten Runde an der Spitze. Ich sah, dass mein Vorsprung immer um 0,7 oder 0,6 sec lag. Es war sehr schwierig, die Konzentration zu halten. Doch im ersten Rennen zu siegen, ist sehr wichtig für mich und mein Team. Es ist unser erster Moto2-Sieg», freute sich Bagnaia, der 2019 für Pramac-Ducati in der MotoGP-Klasse antreten wird.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE