Romano Fenati: Rückkehr nicht ausgeschlossen?

Von Nora Lantschner
Moto2
Romano Fenatis Zukunft ist ungewiss

Romano Fenatis Zukunft ist ungewiss

Mit dem Griff in die Bremse von Stefano Manzi im Moto2-Rennen von Misano sorgte Romano Fenati für einen weltweiten Skandal. Bei der Anhörung in Rom stimmte er vor Kurzem einem Vergleich zu.

Beim Misano-GP hatte Romano Fenati in einem gefährlichen Manöver die Bremse seines Landsmanns Stefano Manzi betätigt. Daraufhin wurde ihm unter Anderem vom italienischen Motorsportverband die Rennlizenz für acht Monate entzogen.

Am 29. Oktober kam es in Rom zu einer weiteren Anhörung, bei der sich Fenati für seine Tat entschuldigte. Ein Vergleich wurde vereinbart, der vorsieht, dass die ursprünglich verhängte Sanktion um ein Drittel verringert wird. Fünf Monate und zehn Tage nach dem Misano-GP, also am 21. Februar 2019, endet somit die Sperre.

Von Marinelli-Snipers-Teambesitzer Mirko Cecchini war zuletzt zu hören, dass Fenati wohl kein Interesse mehr am Rennsport habe. Dass der 22-Jährige und seine Verteidiger aber einen Vergleich angestrebt haben, lässt vermuten, dass eine Zukunft im Motorsport doch nicht ausgeschlossen ist, auch wenn Fenati ohne Team dasteht.

Über seine genauen Absichten ist bisher nichts bekannt. Fest steht aber: Ab dem 22. Februar 2019 könnte Romano Fenati rein theoretisch wieder auf ein Rennmotorrad steigen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.03., 12:30, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 07.03., 13:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 07.03., 14:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • So.. 07.03., 16:25, ORF Sport+
    FIA Formel E 2021: 1.& 2. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 07.03., 16:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.03., 17:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 07.03., 18:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 07.03., 18:55, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • So.. 07.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6AT