Moto2

Offiziell: So sehen die Moto2-Teams 2019 aus

Von Günther Wiesinger - 06.03.2019 17:45

In der Moto2-WM 2019 stehen mit Tom Lüthi und Domi Aegerter sowie Lukas Tulovic, Marcel Schrötter und Philipp Öttl fünf deutschsprachige Teilnehmer in der Startaufstellung. In Katar kommt Jesko Raffin bei RW Racing dazu.

Die Moto2-Teams werden für die kommende Saison tüchtig auf den Kopf gestellt. Denn Miguel Oliveira, Pecco Bagnaia und Fabio Quartararo sind in die MotoGP-WM aufgestiegen, aus der Moto3-Klasse rücken Fahrer wie Martin, Bastianini, Bezzecchi, Öttl und Di Giannantonio nach.

Das deutsche Dynavolt Intact-Team verlor Xavi Vierge nach einem Jahr an Marc VDS, dafür wurde der Schweizer Tom Lüthi als Teamkollege von Schrötter verpflichtet, der Vizeweltmeister von 2016 und 2017.

Der Schweizer Dominique Aegerter hat Forward MV Agusta unterschrieben.

Bei Kiefer Racing wird der 18-jährige Lukas Tulovic auf KTM die gesamte Moto2-WM fahren. Und in Katar tritt Jesko Raffin bei RW Racing als Ersatzfahrer für den verletzten Steven Odendaal an.

Das sind die Teilnehmer der Moto2-WM 2019
Nr Fahrer (Nat./Motorrad) Team
3 Lukas Tulovic (D/KTM) Kiefer Racing
4 Steven Odendaal (RSA/NTS) NTS RW Racing GP
5 Andrea Locatelli (I/Kalex) Italtrans Racing Team
7 Lorenzo Baldassarri (I/Kalex) Flexbox HP 40
9 Jorge Navarro (E/Speed Up) Speed Up Racing
10 Luca Marini (I/Kalex) Sky Racing Team VR46
11 Nicolo Bulega (I/Kalex) Sky Racing Team VR46
12 Tom Lüthi (CH/Kalex) Dynavolt Intact GP
16 Joe Roberts (USA/KTM) American Racing KTM
18 Xavier Cardelus (AND/KTM) Sama Qatar Angel Nieto
20 Dimas Ekky Pratama (ID/Kalex) Idemitsu Honda Asia
21 Fabio Di Giannantonio (I/Speed Up) Speed Up Racing
22 Sam Lowes (GB/Kalex) Federal Oil Gresini
23 Marcel Schrötter (D/Kalex) Dynavolt Intact GP
24 Simone Corsi (I/Kalex) Tasca Racing Scuderia
27 Iker Lecuona (E/KTM) American Racing KTM
33 Enea Bastianini (I/Kalex) Italtrans Racing Team
35 Somkiat Chantra (T/Kalex) Idemitsu Honda Asia
40 Augusto Fernandez (E/Kalex) Flexbox HP 40
41 Brad Binder (RSA/KTM) Red Bull KTM Ajo
45 Tetsuta Nagashima (J/Kalex) Onexox TKKR SAG
62 Stefano Manzi (I/MV) MV Agusta
Idealavoro Forward
64 Bo Bendsneyder (NL/NTS) NTS RW Racing GP
65 Philipp Öttl (D/KTM) Red Bull KTM Tech 3
72 Marco Bezzecchi (I/KTM) Red Bull KTM Tech 3
73 Alex Márquez (E/Kalex) EG 0,0 Marc VDS
77 Dominique Aegerter (CH/MV) Mv Agusta
Idealavoro Forward
87 Remy Gardner (AUS/Kalex) Onexox TKKR SAG
88 Jorge Martin (E/KTM) Red Bull KTM Ajo
89 Khairul Idham Pawi (MAL/Kalex) Petronas Sprinta Racing
96 Jake Dixon (GB/KTM) Sama Qatar Angelnieto
97 Xavi Vierge (E/Kalex) EG 0,0 Marc VDS

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 19.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 19.02., 20:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mi. 19.02., 21:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 19.02., 22:20, Motorvision TV
Dream Dakar
Mi. 19.02., 22:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 19.02., 22:55, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 19.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 05:10, SPORT1+
Motorsport - Nascar Cup Series
» zum TV-Programm
115