Lecuona-Nachfolge: Ajo 2020 mit Tetsuta Nagashima?

Von Günther Wiesinger
Moto2
Tetsuta Nagashima: Wo fährt er 2020?

Tetsuta Nagashima: Wo fährt er 2020?

Weil Iker Lecuona von KTM in die MotoGP-Klasse befördert wurde, braucht Aki Ajo einen neuen Fahrer für sein Moto2-Team: Johann Zarco zählt zu den Kandidaten, Tetsuta Nagashima will sich bei SAG freikaufen.

Das Red Bull KTM Ajo Team hat in den letzten drei Jahren mit Miguel Oliveira und Brad Binder nicht weniger als 13 Moto2-Rennen gewonnen, aber KTM-Chef Stefan Pierer ordnete beim GP von Österreich im August den Rückzug des österreichischen Werks als Moto2-Chassis-Hersteller an. Nachher plante Ajo mit dem Fahrerduo Jorge Martin und Iker Lecuona den Umstieg auf Kalex und Öhlins.

Aber dann kam die Trennung von Johann Zarco dazwischen, deshalb hat Red Bull KTM jetzt den 19-jährigen Spanier Iker Lecuona ins Tech3-KTM-MotoGP-Team promoviert. Das bedeutet: Aki Ajo musste sich im Oktober auf die Suche nach einem neuen Top-Moto2-Fahrer machen.

Ajo überlegte eine Rückholung von Johann Zarco und arbeitet jetzt an einer Verpflichtung von Tetsuta Nagashima. Der immer stärker werdende Japaner hat schon zwei fünfte Plätze errungen und landete in Sepang auf dem achten Rang. Er hat zwar einen ziemlich wasserdichten Vertrag mit dem ONEXOX TKKR SAG-Team von Edy Perales. Aber er will sich freikaufen und hat offenbar bereits eine Einigung erzielt.

«Seit bekannt ist, dass unser für die Moto2-WM 2020 vorgesehener Fahrer Iker Lecuona in die MotoGP aufsteigt, haben sich einige Fahrer bei uns gemeldet», erklärte Aki Ajo im Gespräch mit SPEEDWEEK.com in Malaysia. «Wir sortieren jetzt die Möglichkeiten und wollen uns beim Valencia-GP entscheiden.»

Da Fahrer wie Nagashima bereits Verträge mit ihren Teams haben, kann Ajo diese Verhandlungen nicht offiziell bestätigen. Die Fahrer müssen ihre Vertragssituation selber erklären und eine Freigabe bewirken.

Übrigens: Das erfolgreiche Ajo-Team hat in der Moto3-WM seit drei Jahren mit den Stammfahrern wie Antonelli, Bendsneyder, Darryn Binder und Can Öncü keinen GP-Sieg erreicht. Dafür gewann Can Öncü 2018 den Valencia-GP im Regen auf der Red Bull-Ajo-KTM mit einer Wildcard.

Das Moto2-Startfeld 2020:

NTS RW Racing GP: Jesko Raffin, Bo Bendsneyder (NTS)
Italtrans Racing Team: Lorenzo Dalla Porta, Enea Bastianini (Kalex)
Flexbox HP 40: Lorenzo Baldassarri, Augusto Fernandez (Kalex)
Speed-Up: Jorge Navarro, Fabio Di Giannantonio (Speed-Up)
Sky Racing Team VR46: Luca Marini, Marco Bezzecchi (Kalex)
Dynavolt Intact GP: Tom Lüthi, Marcel Schrötter (Kalex)
American Racing KTM: Marcos Ramirez, Joe Roberts (Kalex)
Gaviota Angel Nieto Team: Aron Canet, Hafizh Syahrin (Speed-up)
Idemitsu Honda Asia: Ekky Pratama?, Somkiat Chantra (Kalex)
Federal Oil Gresini Moto2: Mattia Pasini?, Nicolò Bulega (Kalex)
Petronas Sprinta Racing: Xavi Vierge, Jake Dixon (Kalex)
Red Bull Ajo: Tetsuta Nagashima?, Jorge Martin (Kalex)
ONEXOX TKKR SAG: Remy Gardner, ??? (Kalex)
Forward MV Agusta: Stefano Manzi, Corsi? Aegerter? (MV Agusta)
Estrella Galicia 0,0 Marc VDS: Alex Márquez, Sam Lowes (Kalex)

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 18:15, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:35, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Di. 11.08., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
19