Remy Gardner (Kalex): Eher Tüftler als Rennfahrer

Von Maximilian Wendl
Moto2

Moto2-Pilot Remy Gardner steckt in seiner spanischen Wahlheimat fest. Momentan gibt es aber noch genügend Aufgaben, womit er sich daheim ablenken kann.

Remy Gardners lebt in Spanien. Das Land auf der iberischen Halbinsel ist von der Corona-Krise besonders hart gebeutelt. Über 110.000 Fälle gibt es dort mittlerweile (Stand: 2. April/17 Uhr). Davon direkt betroffen ist der Moto2-Fahrer, der beim Saisonauftakt in Katar den fünften Platz belegte, nicht.

Allerdings ist auch Gardner dazu angehalten, Kontakte zu den Mitmenschen zu vermeiden und daheim zu bleiben. «Das fühlt sich wohl für jeden gleich an: Es ist keine lustige Situation, aber ich hoffe, dass jeder in Sicherheit ist, die Lage sich bald verbessert und wir schnellstmöglich wieder Rennen fahren können.»

Der Spaß im heimischen Garten kommt aber trotzdem nicht zu kurz: Der Australier fährt mit seinem Trial-Fahrrad über Hindernisse und muss dabei auch noch darauf achten, seinen Hund nicht über den Haufen zu fahren. Außerdem bastelt er an Autos in seiner Garage und versucht sich als Koch.

Derzeit sind das noch gute Ablenkungsmöglichkeiten, wobei auch Gardner natürlich viel lieber wieder auf der Strecke gegen die Kollegen kämpfen würde. «Ich stecke zu Hause fest, denn die spanische Regierung wird ein neues Gesetz verabschieden. Dann werden nur noch systemrelevante Betriebe ihre Arbeit fortführen dürfen.» Langeweile scheint im Hause Gardner aber noch lange nicht in Sicht.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm