Red Bull KTM Ajo: Martin (1.), Nagashima (8.)

Von Helmut Ohner
Moto2
Tetsuta Nagashima blieb eine halbe Sekunde hinter der Pole-Zeit

Tetsuta Nagashima blieb eine halbe Sekunde hinter der Pole-Zeit

Während Jorge Martin in Jerez seine erste Pole-Position in der Moto2 gelang, erreichte sein Red Bull KTM Ajo-Teamkollege Tetsuta Nagashima, der den WM-Auftakt für sich entscheiden konnte, den achten Startplatz.

Erste Startreihe für das Red Bull KTM Ajo-Team beim zweiten Moto2-Rennen 2020. Jorge Martin wird den Gran Premio Red Bull de España von der Pole-Position in Angriff nehmen. Der 22-jährige Spanier aus Madrid war im zweiten Qualifikationstraining die dominierende Erscheinung. Mit seiner Zeit von 1:41,384 Minuten distanzierte er seinen Landsmann Jorge Navarro um 0,181 Sekunden.

Wie Martin schaffte auch sein Red Bull KTM Ajo-Teamkollege Tetsuta Nagashima den direkten Einzug ins Q2. Der um fünf Jahre ältere Japaner, der etwas überraschend den Saisonauftakt auf dem Losail Circuit in Katar für sich entscheiden konnte und als WM-Führender nach Jerez de la Frontera kam, blieb als Achtplatzierter mehr als eine halbe Sekunde hinter Martin.

«Gestern war ein schwieriger Tag, aber heute haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht, und ich habe mich sowohl morgens - bei milderen Temperaturen -, als auch am heißen Nachmittag wohl gefühlt», freute sich Martin über seine Pole-Position. «Ich habe eine gute Pace, mit der ich morgen um den Sieg kämpfen kann. Ich werde auf alle Fälle hundert Prozent geben, um bei diesem Rennen ein starkes Ergebnis zu erzielen.»

«Das Qualifying verlief nicht ganz so, wie wir es erwartet hatten, trotzdem ich bin mit dem heutigen Tag zufrieden. Im dritten Freien Training haben wir mit Blick auf das morgige Rennen gearbeitet und gezeigt, dass wir ein gutes Tempo haben. Für das nächste Rennen müssen einige Dinge optimiert werden, um uns besser zu qualifizieren. Ich werde morgen mein Bestes geben. Wir werden sehen, was dabei herauskommt», hofft Nagashima auf ein gutes Resultat.

Spanien-GP, Moto2, Q2
1. Jorge Martin, Kalex 1:41,384
2. Jorge Navarro, Speed-up, + 0,181
3. Sam Lowes, Kalex, + 0,300
4. Luca Marini, Kalex, +0,323
5. Marco Bezzecchi, Kalec, + 0,338
6. Aron Canet, Speed-up, + 0,466
7. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,485
8. Tetsuta Nagashima, Kalex + 0,505
9. Xavi Vierge, Kalex, + 0,595
10. Lorenzo Baldassarri, Kalex, + 0,626
11. Enea Bastianini, Kalex, + 0,698
12. Remy Gardner, Kalex, + 0,778
13. Edgar Pons, Kalex, + 0,915
14. Hector Garzo, Kalex, + 0,980
Ferner
19. Thomas Lüthi, Kalex
29. Jesko Raffin, NTS

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE