Bradl poliert deutsche Bilanz auf

Von Otto Zuber
Moto2
Stefan Bradl siegte 2010 in Estoril

Stefan Bradl siegte 2010 in Estoril

Stefan Bradl ist der erste Moto2- und der letzte 125-ccm-GP-Sieger aus Deutschland. Doch welche Deutsche gewannen zuletzt in der 250- und der 500-ccm-WM?

Der Triumph von [*Person Stefan Bradl*] im Moto2-GP von Portugal am 31. Oktober war Balsam auf die Seelen der deutschen Motorrad-Fans. Endlich hatte wieder ein Pilot aus Deutschland in der zweitwichtigsten WM-Klasse einen Rennsieg geholt. Über zehn Jahre hatte zuvor die Durststrecke gedauert. Wissen sie noch, welcher deutsche Fahrer zuletzt vor Bradl jubeln konnte? Damals natürlich noch in der 250-ccm-Klasse, war es [*Person Ralf Waldmann*] gewesen, der auf einer Aprilia dafür sorgte, dass am 7. Juli 2000 Schwarz-Rot-Gold über dem Podest von Donington/GB wehte.

Obwohl der unverwüstliche «Waldi», der 2009 nochmals ein einmaliges Comeback in der WM gab, Ende der Neunziger Jahre mehrmals um den Titel kämpfte – Weltmeister wurde er nie.
Wissen sie noch, wie der letzte Deutsche mit der 250-ccm-Krone hiess?
1987 schlug [*Person Toni Mang*] auf einer Honda alle Konkurrenten.

Die Bilanz bei den 125ern sieht aus deutscher Sicht etwas besser aus. Für den letzten GP-Sieg zeichnete sich ebenfalls Stefan Bradl verantwortlich. Am 28. September 2008 siegte er in Motegi/J hauchdünn vor Mike Di Meglio.
Wissen sie aber noch, welcher Deutsche zuletzt in der Achtelliterklasse Weltmeister wurde?
1993 krönte sich [*Person Dirk Raudies*] (Honda) zum Champion. 2005 sprach der Weltmeister zwar ebenfalls deutsch, er stammte mit Tom Lüthi (Honda) aber aus der Schweiz.

In der Königsklasse liegt noch viel mehr Staub auf dem letzten Siegerpokal, den ein deutscher Pilot holen konnte. Eine Frage für echte Insider: welcher Deutsche siegte zuletzt in der MotoGP respektive der 500-ccm-Klasse?
1974, am 28. April, gewann Edmund Czihak auf dem Nürburgring. Das Rennen war allerdings eine Farce, da bei sieben Gestarteten nur vier ins Ziel kamen. Alle Stars hatten den Lauf boykottiert, weil auf der gefährlichen Nordschleife im Training der Brite Robin Fitton ums Leben gekommen war.
Czihak ist der einzige deutsche Sieger in der Königsklasse überhaupt, womit sich auch die Frage nach einem Weltmeister erübrigt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE