Noch eine Armpump-OP: Lorenzo Dalla Porta

Von Mario Furli
Moto2
Lorenzo Dalla Porta mit Dr. Caforio

Lorenzo Dalla Porta mit Dr. Caforio

Der Moto2-Pilot und Moto3-Weltmeister von 2019, Lorenzo Dalla Porta, ist der nächste Fahrer auf der langen Liste jener, die sich in der laufenden MotoGP-Saison schon einer Armpump-OP unterzogen haben.

Das Kompartment- oder Muskelkompressionssyndrom bereitet vielen Motorrad-Assen Probleme: Ein erhöhter Gewebedruck verursacht eine schlechte Durchblutung der Muskeln, was zu Schmerzen und Taubheit führt.

Die Liste der GP-Piloten, die sich deshalb allein in dieser Saison schon unters Messer legten, ist lang: Jack Miller und Iker Lecuona nach dem Katar-Doppel, Fabio Quartararo nach dem Jerez-GP, Aleix Espargaró vor Mugello. Der Aprilia-Pilot leidet noch immer unter den Nachwirkungen, musste mehrmals Wundflüssigkeit entfernen lassen und verzichtete zuletzt auf den Montag-Test in Montmeló, um seinen rechten Unterarm zu schonen.

Dazu kamen in der Moto2 Lüthi-Teamkollege Bo Bendsneyder sowie MV Agusta-Ersatzmann und Wildcard-Fahrer Tommaso Marcon. Selbst MotoE-Pilotin Maria Herrera blieb nicht verschont.

In dieser Woche ließ sich nun auch Lorenzo Dalla Porta am rechten Arm operieren: «Noch ein Unterarm auf der Kompartmentsyndrom-Liste», schrieb der Moto3-Weltmeister von 2019 auf seinen Social-Media-Kanälen und bedankte sich beim Ärzteteam für den planmäßig verlaufenen Eingriff.

Der 23-jährige Italiener aus dem Italtrans Racing Team vertraute für die OP auf Dr. Massimiliano Caforio im Poliklinikum «San Donato» von Mailand und plant, beim Sachsenring-GP in einer Woche wieder auf seiner Kalex zu sitzen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 14:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
2DE