Izan Guevara gibt in Valencia Moto2-Debüt

Von Alessandro Righi
Der Moto3-Weltmeister Izan Guevara fuhr auf dem Circuit Ricardo Tormo erstmals das Moto2-Bike des GASGAS Aspar Teams. Das Fazit fiel positiv aus.

Moto3-Shootingstar Izan Guevara absolvierte beim dreitägigen Test in Spanien insgesamt 111 Runden und gab damit einen erfolgreichen Einstand auf dem Kalex-Bike. Der siebenfache Saisonsieger der abgelaufenen Moto3-Weltmeisterschaft sagte zum Test in Valencia: «Es verlief sehr positiv, auch wenn die Bedingungen nicht perfekt waren. Der Wind hat uns den Test erschwert.»

Aber: «Ich habe mich schnell auf dem Bike zurechtgefunden und bin schnelle Rundenzeiten gefahren. Wir haben den Test genossen, aber auch einiges gelernt und Sachen ausprobiert. Ich fühle mich bereit für 2023. Aber zuerst möchte ich mir nach dieser großartigen Saison eine Pause gönnen.»

Der nächste Test für den 18-Jährigen Guevara steht am 14. und 15. März in Jerez auf dem Plan. Dort wird der Champion erstmals auf seine neuen Gegner treffen. 

Moto3-Ergebnis, Valencia (6.11.):

1. Guevara, GASGAS, 23 Rdn
2. Öncü, KTM, + 0,062 sec
3. Garcia, GASGAS, + 6,557
4. Foggia, Honda, + 14,133
5. Sasaki, Husqvarna, + 14,574
6. Adrian Fernández, KTM, + 14,676
7. Muñoz, KTM, + 14,889
8. Moreira, KTM, + 15,048
9. Yamanaka, KTM, + 15,288
10. Holgado, KTM, + 15,440
11. McPhee, Husqvarna, + 15,533
12. Ortolá, KTM, + 15,618
13. Tatay, CFMOTO, + 15,777
14. Suzuki, Honda, + 28,493
15. Migno, Honda, + 28,503

Moto3-WM-Endstand (nach 20 Rennen):

1.Guevara 319 Punkte. 2. Garcia 257. 3. Foggia 246. 4. Sasaki 238. 5. Öncü 200. 6. Masia 177. 7. Suzuki 130. 8. Moreira 112. 9. Migno 103. 10. Holgado 103. 11. McPhee 102. 12. Yamanaka 94. 13. Munõz 93. 14. Riccardo Rossi 87. 15. Tatay 87. 16. Artigas 83. 17. Ortolá 73. 18. Nepa 64. 19. Toba 63. 20. Adrián Fernández 51. 21. Kelso 36. 22. Bartolini 27. 23. Ogden 21. 24. Bertelle 16. 25. Fellon 11. 26. Aji 5. 27. Furusato 2.

Konstrukteurs-WM:

1.GASGAS 389 Punkte. 2. Honda 330. 3. KTM 323. 4. Husqvarna 279. 5. CFMOTO 130.

Team-WM:

1.GASGAS Aspar Team 576 Punkte. 2. Leopard Racing 376. 3. Sterilgarda Husqvarna Max Racing 340. 4. Red Bull KTM Ajo 280. 5. Red Bull KTM Tech3, 251. 6. MT Helmets-MSi 206. 7. CFMOTO Racing PrüstelGP 170. 8. Angeluss MTA Team 137. 9. Rivacold Snipers 103. 10. CIP Green Power 99. 11. SIC58 Squadra Corse 98. 12. BOE Motorsports 93. 13. QJMotor Avintia Racing 43. 14. Vision Track Racing Team 21. 15. Honda Team Asia 7.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 03.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:37, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 07:16, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3