Schrötter am «Sport1 Trackday 2012»

Von Matthias Dubach
Moto2
Marcel Schrötter

Marcel Schrötter

Am Samstag wird in Oschersleben ein kunterbuntes Unterhaltungsprogramm im Bereich Motorsport und Tuning geboten.

Der TV-Sender Sport1 macht sich immer mehr einen Namen im Motorsportbereich. Nun geht Sport1 auch selber unter die Organisatoren: am nächsten Samstag (8. September) findet in der Motorsport Arena Oschersleben erstmals der «Sport1 Trackday 2012» statt.

Die Veranstaltung bietet viele Highlights für Racing- und Tuning-Fans. Neben dem grossen 1/8-Meilen-Rennen findet auf der Rennstrecke und dem Gelände der Arena unter anderen ein Dezibel-Contest sowie ein Show&Shine-Wettbewerb statt. Hier stellen Tuning-Begeisterte ihre Auspuff- und Soundanlagen zur Schau und werden von einer Jury bewertet.

Mit Marcel Schrötter wird auch ein Fahrer aus der Moto2-WM in Oschersleben mit dabei sein. Schrötter sowie die Ludolfs, Johannes und Ferdinand Stuck, Miss Tuning World 2003, Moderatorin Katharina Kuhlmann sowie die Sport1-Gesichter Tim Schrick, J.P. Kraemer und Sidney Hoffmann werden für Autogrammgelegenheiten zur Verfügung stehen. Ob Schrötter auch am 1/8-Meilen-Rennen teilnimmt, bleibt noch ein kleines Geheimnis.

Als weiterer Höhepunkt gastiert die «Monster Energy Gymkhana Grid Europe»-Serie in Oschersleben. 32 Fahrer werden bei der Premiere in Deutschland einen anspruchsvollen Parcours absolvieren. Gymkhana ist trickreiches Autofahren auf engstem Raum, diese Disziplin erlangte in den letzten Jahren durch Rallye-Pilot Ken Block einen höheren Bekanntheitsgrad.

Sport1 wird bis zu vier Stunden live aus Oschersleben im Free-TV übertragen. Wer vor Ort dabei sein will, kann Tickets (Eintritt: 15 Euro) im Internet erwerben: www.sport1.de/trackday

Wie es bei Sport1 hinter den Kulissen während einer Live-Übertragung von der MotoGP-WM zu- und hergeht, lesen Sie in der grossen Reportage in der aktuellen Ausgabe des Motorsportmagazins SPEEDWEEK: jetzt für 2,20 Euro / 3,80 Franken im Zeitschriftenhandel!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
7DE