MarcVDS und Kalex: Letzter Test 2012

Von Matthias Dubach
Moto2
Livio Loi testet Kalex-KTM

Livio Loi testet Kalex-KTM

In Albacete absolvierte das MarcVDS-Team den letzten Test in diesem Jahr. Nur auf Moto3-Fahrer Livio Loi wartet nochmals ein Termin.

MarcVDS ist für Chassishersteller Kalex ein wichtiger Kunde imMoto2-Feld, gemeinsam wurde nochmals zwei Tage in Albacete getestet undEntwicklungsarbeit für 2013 betrieben. «Wir hatten Glück mit dem Wetter,es war nicht perfekt, aber wenigstens konnten wir bei Trockenheittesten», sagte Scott Redding, der in der abgelaufenen Saison dreiPodestplätze holte und WM-Fünfter wurde. «Wir konnten einige Dingeausprobieren. Einiges funktionierte, anderes wird man nächstes Jahr beiden Wintertests nochmals anschauen müssen. Aber insgesamt war es einguter Test», blieb der Brite vage.

Redding freut sich nun auf die Winterpause, bevor es im Februar inValencia mit dem ersten IRTA-Test wieder weitergeht. «Es war eine langeSaison. Nun haben wir Zeit, etwas zu relaxen, damit ich nächstes Jahrwieder frisch angreifen kann.» Der Brite kann sich ohnehin auf 2013freuen. Für die Moto2-Klasse wurde ein 215-kg-Gewichtslimit (Fahrer,Ausrüstung, Motorrad) eingeführt, der Nachteil des grossgewachsenenKalex-Piloten schwindet dadurch.

Teamkollege Mika Kallio bekommt für 2013 einen neuen Crew Chief undfreundete sich mit den neuen Begebenheiten an. «Es war interessant, mitmeinen neuen Crew Chief Naoya Kaneko zu arbeiten. Er hat viel Erfahrungund gute Ideen, und wir haben schon einen guten Weg bei derZusammenarbeit gefunden.»

Durch die Aufstockung des MarcVDS-Teams um den Moto3-Piloten Livio Loistellt Kalex beim belgischen Team auch Material für die kleineHubraumklasse. «Von der ersten Runde an habe ich mich auf der Kalex-KTMwohl gefühlt, egal ob es trocken oder wie am Mittwochmorgen feucht war»,sagte der 15-Jährige zufrieden. Loi war bisher in der SpanischenMeisterschaft auf einer Honda unterwegs, nun wird er am Wochenende dasFinale in Valencia schon auf Kalex bestreiten. «Mit der Kalex hoffe ichauf einen Top-5-Rang», versicherte der Belgier. 2013 wird er die beidenersten GP verpassen, weil er dann das Mindestalter von 16 Jahren nochnicht erreicht hat.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 20.06., 14:35, Motorvision TV
    GT World Challenge Europa 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:45, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Deutschland
  • So.. 20.06., 14:50, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Frankreich, Rennen
  • So.. 20.06., 15:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • So.. 20.06., 15:00, SPORT1+
    Motorsport Live - DTM Trophy
  • So.. 20.06., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - DTM Trophy
  • So.. 20.06., 15:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
» zum TV-Programm
6DE