Moto2

Tascaracing: Riccardo Russo ersetzt Alex De Angelis

Von - 04.08.2014 13:52

Der aus San Marino stammende Alex De Angelis steigt nach dem Indy-GP bei Tascaracing in der Moto2 aus, er ersetzt dann Colin Edwards auf der Forward-Yamaha. Russo fährt dann bei Tasca.

Der 30-jährige Alex De Angelis fährt in Brünn (15. bis 17. August) erstmals die Forward-Yamaha von Colin Edwards, der in Indy noch eine Chance kriegt und beim Valencia-GP seine Abschiedsvorstellung geben wird. Dort wird Forward gleich mit drei Bikes auftreten – für Aleix Espargaró, Edwards und De Angelis.

Alex De Angelis war 2013 bei Forward in der Moto2-WM unterwegs, in diesem Jahr liegt er mit der Suter MMX2 von Tascaracing in der WM mit 29 Punkten nur an 15. Stelle.

Inzwischen hat Tascaracing schon einen Ersatz für De Angelis für die letzten acht Moto2-Rennen gefunden: den 22-jährigen Riccardo Russo, der ein Schützling des Teams Italia ist und in diesem Jahr für Pedercini Kawasaki als Ersatz für den verletzten Luca Scassa die Superbike-WM fährt. Er liegt mit fünf Punkten an 26. Stelle.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 09.12., 09:45, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 09.12., 10:15, Hamburg 1
car port
Mo. 09.12., 10:50, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mo. 09.12., 11:35, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mo. 09.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 09.12., 12:50, Motorvision TV
On Tour
Mo. 09.12., 13:05, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mo. 09.12., 13:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 09.12., 13:50, Spiegel TV Wissen
Rosberg über Rosberg
Mo. 09.12., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E, Highlights aus Ad Diriyah
» zum TV-Programm