Marcel Schrötter: «Die Weltmeister 2015? Schwierig!»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Moto2-Pilot Marcel Schrötter

Moto2-Pilot Marcel Schrötter

Auf welche Fahrer tippt Moto2-Pilot Marcel Schrötter, wenn es um die WM-Titel der Klassen Moto3, Moto2 und MotoGP in der kommenden Saison geht?

2015 hat Marcel Schrötter selbst hohe Ziele. Er will mit der Mistral 610 des Tech3-Teams unter den Top-6 der Moto2-Klasse landen und Highlights setzen. Im letzten Jahr überzeugte der Bayer bereits mit viel Konstanz. Er punktete in 15 der 18 Rennen und erreichte so WM-Rang 10.

«Das ist sehr schwierig zu sagen. In der MotoGP-Klasse tippe ich Márquez, auch wenn ich es nicht hoffe», grinste Schrötter. Auch er wünscht sich in der Königsklasse 2015 wieder mehr Abwechslung. Vor allem die Yamaha-Werkspiloten Jorge Lorenzo und Valentino Rossi könnten dafür sorgen. Sie wollen Überflieger Márquez nach zwei Jahren wieder vom MotoGP-Thron stoßen.

Für die eigene Kategorie und die umkämpfte Moto3-Klasse konnte sich Schrötter nicht entscheiden. «In der Moto3- und Moto2-Klasse könnte man nun die ersten Zehn aufzählen. In diesen beiden Klassen ist alles offen, da das Feld nah beisammen liegt und viele Fahrer schnell sind. Es wird sehr eng werden, daher kann ich keine Namen nennen.»

Über den erst 15-jährigen Franzosen Fabio Quartararo sagte Schrötter: «Sicherlich ist er schnell und man kann viel von ihm erwarten. Doch einige handeln ihn schon als den neuen Márquez. Das ist meiner Meinung nach noch etwas zu weit weg.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 16.07., 11:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 16.07., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 13:40, Sky Discovery Channel
Auf eigene Gefahr!
Do. 16.07., 14:00, ORF Sport+
Formel 2
Do. 16.07., 14:15, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 14:30, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 14:50, TNT Serie
McLeods Töchter
» zum TV-Programm
17