Japan: Wer feierte in Motegi seinen ersten GP-Sieg?

Von Frank Aday
Moto2
Welcher Moto2-Pilot wird 2015 in Japan siegreich sein?

Welcher Moto2-Pilot wird 2015 in Japan siegreich sein?

Welcher Moto2-Pilot stand in den letzten beiden Jahren in Motegi auf dem Podest? In Japan findet das 15. Rennwochenende 2015 statt. Hier finden Sie alle wichtigen Daten und Fakten.

In der Moto2-Klasse kann sich Johann Zarco vorzeitig in Motegi zum Weltmeister krönen. Der Franzose hat in der Gesamtwertung derzeit 78 Punkte Vorsprung auf seinen spanischen Widersacher Tito Rabat.

Im letzten Jahr siegte Tom Lüthi, damals noch auf Suter, beim Grand Prix von Japan. Hinter dem Schweizer reihten sich 2014 Maverick Viñales und Tito Rabat ein. Zarco belegte Platz 4.

Hier finden Sie weitere wichtige Fakten zum Moto2-Rennen in Motegi:

• Johann Zarco hat 2011 in Motegi das Rennen der Klasse bis 125 ccm von der Pole-Position aus gewonnen. Es war sein erster Grand Prix-Sieg. Letztes Jahr war Zarco hier Vierter – sein bestes Motegi-Ergebnis in der Moto2-Klasse bisher.

• Alex Rins war in seiner Moto3-Rookie-Saison 2012 in Motegi Vierter. 2013 fuhr er im Qualifying zur Pole-Position, stürzte aber in der letzten Kurve der 16. Runde, als er um das Podest kämpfte. Letztes Jahr war er in Motegi Zehnter – er hatte in der ersten Kurve gepatzt und war nur als 21. aus der ersten Runde zurückgekommen.

• Tito Rabat stand in Motegi in den letzten drei Jahren zwei Mal auf dem Podest – letztes Jahr und 2012 als Dritter. Letztes Jahr hatte er sich außerdem die Pole Position gesichert.

• Tom Lüthi stand in den letzten beiden Jahren in Motegi auf dem Podest: 2013 war er Dritter, 2014 gewann er. Letztes Jahr hatte er sich in Motegi den zweiten Startplatz gesichert, übernahm in der ersten Kurve die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab.

• Mika Kallio hat in Motegi drei Mal in Folge gewonnen: 2005 und 2006 in der 125-ccm-Klasse und 2007 bei den 250ern. Vor zwei Jahren holte er seine erste Motegi-Pole in der Moto2-Klasse und wurde schließlich Zweiter.

• Hafizh Syahrin fuhr in Aragón zu Platz 7, Azlan Shah erreichte Rang 14. Es war das erste Mal in der Geschichte der mittleren GP-Klasse, dass zwei Piloten aus Malaysia in die Punkte fuhren.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 06.05., 08:30, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 06.05., 09:30, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport
    ERC All Access
  • Do.. 06.05., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:10, ORF Sport+
    Highlights Motorhome - Formel 1 GP von Portugal 2021 - Die Analyse
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Do.. 06.05., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 06.05., 11:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 06.05., 12:15, ORF Sport+
    Highlights Formel 1 GP von Portugal 2021
» zum TV-Programm
2DE