Tom Lüthi gestürzt: «Das Vorderrad ist eingeklappt»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Enttäuscht: Tom Lüthi

Enttäuscht: Tom Lüthi

Vorjahressieger Tom Lüthi rechnete sich im Moto2-Rennen von Motegi Siegchancen aus. Aber der Regen am Sonntag machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

«Nach einer halben Runde war der Vorderreifen kaputt, sozusagen», lautete die Bilanz von Tom Lüthi nach dem frühen Sturz (in der ersten Runde!) in Kurve 10 im Rennen zum GP von Japan in Motegi.

«Ich habe in der ersten Kurve schon versucht, gegen Zarco richtig reinzuhalten. Es ging eigentlich gut. Ich war natürlich ein bisschen weiter draussen als Jonas, er war wieder innen. Da war noch alles okay, auch in den Kurven 3, 4 und 5. Es klappte auch beim Bremsen alles gut», schilderte der Kalex-Pilot aus dem Interwetten Derendinger Team. «In Kurve 10 habe ich jedoch zum ersten Mal gespürt, dass das Vorderrad rutscht. Ich dachte: Okay, das war ein bisschen viel. Ich meinte aber, dass ich das Limit eigentlich gut fühle, aber beim Einlenken ging's schon dahin... Das Vorderrad ist eingeklappt, bis ich halt am Boden lag. Ich wollte einfach mit der Spitze mitfahren. Wer war da noch vorne? Nakagami. Sehr, sehr schade. Ich will jetzt unbedingt wissen und herausfinden, was wir für ein Problem hatten. Denn im Trockenen haben wir das Set-up gut hinbekommen. Da war ich über das ganze Wochenende richtig konkurrenzfähig. Im Regen hatten wir wieder das gleiche Problem. Das ist sehr schade. Ich bin wirklich enttäuscht.»

«Ich habe noch versucht weiterzufahren», ergänzte Tom. «Aber der Reifen ging so kaputt... Beim Einlenken ist mir das Vorderrad ständig stehen geblieben. Auch Bergab in der schnellen Kurve 6. Die Maschine ist unfahrbar geworden. Deshalb bin ich an die Box gefahren.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Di.. 11.05., 22:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 23:05, Motorvision TV
    On Tour
  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
2DE