Isaac Viñales fährt 2016 statt Schrötter für Tech3

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Teamchef Hervé Poncharal mit Isaac Viñales

Teamchef Hervé Poncharal mit Isaac Viñales

Isaac Viñales, der Moto3-WM-Neunte, wird für die Saison 2016 in die Moto2-Klasse aufsteigen und eine Mistral 610 pilotieren. Er nimmt somit den Platz von Marcel Schrötter ein.

2016 wird Isaac Viñales an der Seite von Xavi Vierge für das Tech3-Team von Hervé Poncharal in der Moto2-Klasse antreten. Der 21-jährige Spanier, der aktuell den neunten Gesamtrang der Moto3-WM belegt, erlebte 2015 eine turbulente Saison.

Nachdem ihn das Laglisse-Team vor die Tür gesetzt hatte, dockte er beim RBA-Team von Aleix Espargaró an, wo er zunächst die verletzte Ana Carrasco ersetzte und dann den Platz von Niklas Ajo einnahm.

Nun bestätigte der Cousin von MotoGP-Pilot Maverick Viñales, dass er 2016 in die Moto2-Klasse aufsteigen wird. «Ich bin sehr froh, dass ich mich mit dem Tech3-Team einigen konnte und freue mich auf 2016 mit der Mistral 610 in der Moto2-Klasse. Ich werde viele Dinge in der neuen Kategorie lernen müssen, doch auf diese Weise treibe ich meine Karriere voran. Ich freue mich auf dieses neue Abenteuer mit dem Tech3-Team. Diese Mannschaft ist großartig und hat viel Erfahrung. Ich kann den ersten Test in Jerez kaum erwarten.»

Teamchef Hervé Poncharal fügte hinzu: «Es ist mir eine Freude, die Unterschrift von Isaac Viñales auf dem Vertrag mit dem Tech3-Team zu verkünden. Ich habe ihn schon einige Jahre beobachtet und war von seinem Speed beeindruckt. Für mich ist es daher ein Traum, Isaac in unserem Team zu haben. Wir wollten ihn schon im letzten Jahr unter Vertrag nehmen, aber wir konnten keine Einigung erzielen. Nun konnten wir ihn überzeugen und sind sehr froh darüber. Zudem ist er ein guter Freund von Xavi Vierge. Wir glauben, dass er nach dem intensiven Testprogramm im Winter schon zum Saisonstart sehr schnell sein wird.»

Marcel Schrötter, der bisher für das Tech3-Team an der Seite von Xavi Vierge antrat, wird für die Saison 2016 in das AGR-Team wechseln und eine Kalex pilotieren.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm