Jonas Folger: Großer Riss im Hinterreifen

Von Jordi Gutiérrez
Moto2
Jonas Folger mit dem AGR-Team

Jonas Folger mit dem AGR-Team

Jonas Folger jagte Lorenzo Baldassarri, der auf Platz 3 lag, als sein Hinterreifen Luft verlor. Das Rennen des deutschen Moto2-Piloten war vorzeitig beendet.

Auf Phillip Island hätte Jonas Folger, der in Motegi auf dem Podest stand, erneut ein Top-Resultat erreicht. Doch diesmal kam ihm ein Problem mit seinem Hinterreifen dazwischen.

«Wir hatten schon öfter Löcher in den Reifen, aber diesmal... Eigentlich sah der Reifen nicht so schlecht aus, aber das eine Loch war groß. Ich weiß nicht, was genau los war, denn die Temperatur und der Luftdruck stimmten. Er ist einfach wieder kaputt gegangen. Der Riss war so groß, dass eben die Luft herauskam.»

«Ich merkte es schon in Kurve 1, denn ich wäre beinahe gestürzt. Dann war ich in Kurve 2 vorsichtig, aber es wäre fast wieder passiert. So wusste ich, dass es etwas nicht stimmt», berichtete der Bayer.

«Das Rennen an sich war gut. Ich hatte nach dem Qualifying nicht viel erwartet, konnte mich aber gut motiviert und fuhr ein starkes Rennen. Am Anfang konnte ich mit den anderen mitziehen. Ich war Dritter, dann kam Baldassarri, ich folgte ihm und wollte ihn in der letzten Runde angreifen, um auf das Podest zu kommen. Der Ausgang des Rennens war natürlich eine riesige Enttäuschung.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17