Auch Arne Tode mit Suter

Von Jörg Reichert
Moto2
Arne Tode: Schnelle Zeiten mit der FTR-Moto2

Arne Tode: Schnelle Zeiten mit der FTR-Moto2

Nach reiflicher Überlegung hat sich das Racing Team Germany mit ihrem Fahrer Arne Tode für das Moto2-Chassis von Eskil Suter entschieden.

Zuvor hatte das Racing Team Germany mit dem englischen Hersteller FTR verhandelt und bereits vielversprechende Testfahrten im spanischen Almeria absolviert. Auch das deutsche Chassis von Kalex stand zur Debatte. Zum Zuge kommt letztendlich aber der Schweizer Spezialist Suter Racing Technologie (SRT), der unter anderem auch Stefan Bradl (D/Viessmann-Kiefer) und Dominique Aegerter (CH/CIP Moto) mit seinem Suter-MMX-Chassis ausrüstet

«Wir haben uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht», erklärt der Technische Leiter Dietmar Franzen. «Es waren, abseits der technischen Seite, auch viele andere Punkte wie Teileversorgung, Weiterentwicklung, oder aber auch die Möglichkeit, eigene Teile entwickeln und fertigen zu können, für uns sehr wichtig. Eskil Suter hat uns einfach den größten Freiraum eingeräumt, selber entwickeln und fertigen zu können.»

Ende Januar wurde von SRT die Lieferung des Motorrades avisiert, die ersten Testfahrten sind für Mitte Februar vorgesehen. Die Messlatte liegt hoch: «Mit der FTR waren wir in Almeria sehr schnell, so schnell wie bisher noch kein anderer mit einer Moto2. Das Motorrad und die Leute um FTR haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen», lobt Franzen.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm