Moto3-Feld 2020: Stefano Nepa im Ángel Nieto Team

Von Mario Furli
Gino Borsoi, Stefano Nepa und Jorge Martinez sind sich einig

Gino Borsoi, Stefano Nepa und Jorge Martinez sind sich einig

In Valencia verkündete das Ángel Nieto Team von Jorge «Aspar» Martinez, wer in der Moto3-WM 2020 neben Albert Arenas eine KTM steuern wird: Die Wahl fiel auf Stefano Nepa (18).

Stefano Nepa wird 2020 für das Ángel Nieto Team in der Moto3-WM an den Start gehen. Der 18-jährige Italiener steuert damit die zweite KTM im Team von Jorge «Aspar» Martinez – neben Albert Arenas, der in der laufenden Saison in Thailand siegte und anschließend auch in Japan und Australien auf dem Podest stand.

«Es freut uns, Stefano Nepa im Ángel Nieto Team willkommen zu heißen», verkündete Teamchef Martinez. Er ist ein junger Fahrer, aber er weiß schon viel über die Strecken im Kalender. Wir haben vor, ihm all unsere Erfahrung und unsere Ressourcen zur Verfügung zu stellen, dass er sich als Fahrer weiterhin entwickeln und gute Ergebnisse einfahren kann.

Für Nepa wird 2020 die erste volle WM-Saison seiner Karriere sein. Aktuell ist der 18-Jährige im Moto3-Team von Reale Avintia im Einsatz, dort wird im nächsten Jahr aber der Red Bull-Rookies-Cup-Champion Carlos Tatay fahren.

«Ich bin sehr glücklich, dass ich die Chance bekomme, 2020 für das Ángel Nieto Team zu fahren. Ich möchte mich bei Jorge Martinez für die Chance in seinem Team bedanken. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen in der nächsten Saison einen guten Job machen können. Ich kann es kaum erwarten loszulegen», versicherte der Italiener.

So sehen die Moto3-Teams 2020 aus

Red Bull Tech3 KTM: Ayumu Sasaki, Deniz Öncü (KTM)
SKY Racing Team VR46: Andrea Migno, Celestino Vietti (KTM)
Estrella Galicia 0,0: Sergio Garcia, Ryusei Yamanaka (Honda)
Redox PrüstelGP: Jason Dupasquier, Barry Baltus (KTM)
VNE Snipers Team: Tony Arbolino, Filip Salac (Honda)
Petronas Sprinta : John McPhee, Khairul Idham Pawi (Honda)
Kömmerling Gresini: Gabriel Rodrigo, Jeremy Alcoba (Honda)
BOE Skull Rider Mugen: Makar Yurchenko, Jakub Kornfeil (KTM)
SIC 58 Squadra Corse: Niccolò Antonelli, Tatsuki Suzuki (Honda)
Ángel Nieto Team: Albert Arenas, Stefano Nepa (KTM)
Honda Team Asia: Ai Ogura, Yuki Kunii (Honda)
CIP Green Power: Darryn Binder, Max Kofler (KTM)
Leopard Racing: Dennis Foggia, Jaume Masia (Honda)
Sterilgarda Max Racing Team: Alonso Lopez, Romano Fenati (Husqvarna)
Red Bull KTM Ajo: Kaito Toba, Raúl Fernandez (KTM)
Reale Avintia Arizona 77: Carlos Tatay (KTM)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 17.09., 21:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Fr.. 17.09., 21:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 17.09., 22:15, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 17.09., 22:30, Eurosport
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Fr.. 17.09., 22:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 17.09., 23:10, Motorvision TV
    BTPA Tractor Pulling
  • Fr.. 17.09., 23:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 17.09., 23:29, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Fr.. 17.09., 23:56, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Sa.. 18.09., 00:00, Eurosport
    Rallye: Azoren-Rallye
» zum TV-Programm
3DE